Herrenberg Kia rammt eine Steinmauer

Von rmu 

Mit leichten Verletzungen ist eine 73 Jahre alte Autofahrerin am Sonntag ins Krankenhaus eingeliefert worden. Sie hatte mit ihrem Kia eine Steinmauer bei Herrenberg gerammt.

Der Kia war in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und hatte eine Steinmauer gerammt. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat
Der Kia war in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und hatte eine Steinmauer gerammt. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Böblingen - Aus bislang ungeklärter Ursache hat eine 74-jährige Autofahrerin am Sonntag um 17.15 Uhr mit ihrem Kia eine Steinmauer bei Herrenberg (Kreis Böblingen) gerammt.

Wie die Polizei berichtet, war die Frau in einer Rechtskurve auf der Landesstraße zwischen Herrenberg und Hildrizhausen nach links von der Fahrbahn abgekommen. Bei dem Aufprall auf die Mauer wurde sie in ihrem Auto eingeklemmt, Ersthelfer übernahmen die Bergung. Die 74-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus versorgt wurden.

Während der Bergung des Autos wurde die Landesstraße am Sonntag kurzzeitig voll gesperrt, ein Stau entwickelte sich allerdings nicht. Der Schaden beträgt 2000 Euro.