Herzogin Kate Im entspannten Look zur „Chelsea Flower Show“

Von the/dpa 

Mit Hilfe von Landschaftsarchitekten entwarf Herzogin Kate ihren eigenen Garten für die „Chelsea Flower Show“. Am Montag zeigte sie das Ergebnis der versammelten Presse.

Herzogin Kate hat für die „Chelsea Flower Show“ ihren eigenen Garten entworfen. Foto: Getty Images 8 Bilder
Herzogin Kate hat für die „Chelsea Flower Show“ ihren eigenen Garten entworfen. Foto: Getty Images

London - Lässig in Stoffturnschuhen und Culotte – in einem ganz entspannten Look hat Herzogin Kate am Montag der bekannten „Chelsea Flower Show“ in London einen Besuch abgestattet. Die dreifache Mutter hat ihren ganz eigenen Anteil an der diesjährigen Gartenschau: Die 37-Jährige hat zusammen mit Landschaftsarchitekten eine eigene Anlage entworfen. Der „Back to Nature“-Garten soll Familien mit Kindern die Natur ganz ursprünglich erleben lassen.

Lesen Sie auch: Prinzessin Charlotte – wem sieht sie ähnlich?

Die Herzogin rät Familien, gemeinsam viel Zeit im Freien zu verbringen. Aktiv draußen in der Natur zu sein, bringe große Vorteile für das körperliche und geistige Wohlergehen, vor allem für junge Kinder, sagte Kate in einem Video, das der Kensington-Palast am Montag veröffentlichte.

Auf mehreren Fotos sind Kate und Prinz William (36) mit ihren drei Kindern George, Charlotte und Louis beim Spielen in einer als Wald angelegten Parklandschaft der Gartenschau zu sehen, die am Dienstag ihre Pforten öffnet.

Charlotte und George mit nackten Füßchen

Prinzessin Charlotte (4) und Prinz George (5) etwa lassen ihre nackten Füße von einer kleinen Holzbrücke in einen Bach baumeln. Prinz Louis (1) posiert mit ausgestreckten Armen vor der Kamera. In der linken Hand hält er einen Zweig. Kate war an der Konzeption des Gartens beteiligt, der mit Baumhaus, Wasserfall und Seilschaukel Familien mit Kindern zum Verweilen einladen soll.

Die Enkelgeneration von Queen Elizabeth II. (93) hat sich seit einigen Jahren dem Thema mentale Gesundheit verschrieben.