Herzogin Kates Reise-Outfits Bei jedem Stop ein neuer Mantel

Mantel-Parade: Herzogin Kate in drei verschiedenen Winter-Outfits. Foto: AFP/Chris Jackson/Phil Noble 11 Bilder
Mantel-Parade: Herzogin Kate in drei verschiedenen Winter-Outfits. Foto: AFP/Chris Jackson/Phil Noble

Aus ihrer Großbritannien-Tour wird ganz nebenbei noch eine Modeparade: Herzogin Kate präsentiert an drei Tagen fünf verschiedene Mäntel. Und alle sind ein Hingucker.

Digital Unit : Theresa Schäfer (the)

London - Für ihre dreitägige Reise durch England, Wales und Schottland mitten in der Corona-Pandemie hagelt es Kritik. Dabei haben es Herzogin Kate und Prinz William doch gut gemeint: Die Cambridges wollen die Leute im Land aufmuntern und „Corona-Helden“ ehren, die sich in der Krise besonders hervorgetan haben. Politiker fürchten aber, die Reise könne das falsche Signal setzen: Schließlich sind auch die Briten dazu aufgerufen, auf alle nicht unbedingt notwendigen Kontakte zu verzichten.

Eines ist aber sicher: Wo der Prinz und die Herzogin auch auftauchen – die Menschen freuen sich, sie zu sehen. Sie sind ja auch ein schöner Anblick – vor allem die 38-jährige Kate, die bei öffentlichen Auftritten stets aussieht wie aus dem Ei gepellt.

Lesen Sie auch: Zara Tindall erwartet ihr drittes Kind

Bei den Stopps in Berwick-upon-Tweed, Edinburgh, Batley, Manchester, Cardiff und Bath präsentierte die Herzogin beinahe jedes Mal ein neues Outfit: Fünf verschiedene Mäntel konnte der aufmerksame Beobachter zählen.

6. Dezember, Euston Station, London: Die Herzogin boardete den royalen Zug in einem Klassiker. Kate trug einen jägergrünen Mantel, den die Blogger von „What Kate Wore“ als einen Entwurf aus dem Hause Alexander McQueen erkannten. Das Designerteil hat man in diesem Jahr schon häufiger an Kate gesehen. Dazu kombinierte sie einen rot-grünen Karoschal – der perfekte Weihnachtslook.

7. Dezember, Berwick-upon-Tweed und Edinburgh: Mit dem himmelblauen Catherine-Walker-Mantel zauberte Herzogin Kate ein bisschen Farbe in das britische Winterwetter. Auch dieser Überzieher ist ein alter Bekannter: Kate trug ihn schon 2018, als sie mit Prinz Louis schwanger war.

7. Dezember, Batley und Manchester: Einen mitternachtsblauen beinahe fessellangen Military-Mantel präsentierte die Herzogin bei den nächsten Stopps. Lässig: Kate kombinierte den Mantel von Hobbs London mit einem Strickpulli mit Norwegermuster.

8. Dezember, Cardiff und Bath: In der walisischen Hauptstadt Cardiff besuchten William und Kate die Corona-konforme Version eines Weihnachtsmarkts. Passend dazu präsentierte sich die Herzogin in einem Outfit, in dem sich auch an Heiligabend unter dem Christbaum eine gute Figur machen würde: Zu einem signalroten Alexander-McQueen-Mantel kombinierte Kate einen weiß-roten Karoschal und einen passenden Rock.

8. Dezember, Windsor: Zum Abschluss ihrer Tour wartete auf Prinz William und Herzogin Kate noch ein ganz besonderes Treffen – die Cambridges besuchten Queen Elizabeth II. Die Monarchin, ihr Sohn Prinz Charles und ihr Enkel samt Ehefrauen lauschten einem Weihnachtskonzert des Orchesters der Heilsarmee. Herzogin Kate trug einen tannengrünen Mantel von Catherine Walker – ebenfalls kein neues Teil, das sie aber mit einem unechten Pelzkragen aufgefrischt hatte.




Unsere Empfehlung für Sie