Herzogin Meghan und Queen Elizabeth II. Ihr erster Auftritt mit der Schwieger-Oma

Von the 

Sollte Meghan Markle, die frischgebackene Herzogin von Sussex, Schwierigkeiten haben, sich mit ihrer neuen Rolle anzufreunden, sieht man davon nichts. Prinz Harrys Ehefrau absolvierte ihren ersten offiziellen Termin mit der Queen – und wirkte ganz vertraut mit der Monarchin.

Da wir gescherzt, geplaudert und gelacht: Herzogin Meghan und Queen Elizabeth II. bei einem Termin im englischen Cheshire. Foto: Getty Images Europe 8 Bilder
Da wir gescherzt, geplaudert und gelacht: Herzogin Meghan und Queen Elizabeth II. bei einem Termin im englischen Cheshire. Foto: Getty Images Europe

London - 92 Jahre alt, davon 66 Jahre als Monarchin auf dem englischen Thron: Queen Elizabeth II. ist eine beeindruckende Frau. Auf manche könnte die Königin einschüchternd wirken – offenbar aber nicht auf die frischgebackene Herzogin von Sussex, Meghan Markle. Am Donnerstag absolvierte Prinz Harrys Ehefrau ihren ersten offiziellen Termin allein mit der Queen. Die beiden weihten im englischen County Cheshire eine neue Brücke ein.

Wer die beiden Frauen zusammen sah, die 56 Jahre trennen, merkte: Die Chemie stimmt. Die Queen und Herzogin Meghan scherzten und kicherten miteinander und wirkten sehr vertraut. Offenbar mag Elizabeth II. ihre Schwieger-Enkeltochter und ist mit der Wahl ihres angeblichen Lieblingsenkels Harry einverstanden.

Meghan trug ein cremefarbenes Kleid mit raffiniertem Oberteil – britische Modeblogger erkannten einen Entwurf von Givenchy, dem Modehaus, aus dem auch Meghans Brautkleid stammt. Die Queen sorgte mit einem maigrünen Ensemble für einen farbenfrohen Hingucker.

Herzogin Meghan ist offenbar voll angekommen im royalen Aufgabengebiet. Im Herbst steht die erste Auslandsreise der 36-Jährigen an. Diese führt sie nach Australien, Fidschi, Tonga und Neuseeland – dann aber mit Harry.

Anzeige