Heute im Rems-Murr-Kreis Botanik und Blechmusik

Von anc 

Was bringt dieser Donnerstag im Rems-Murr-Kreis? In unserer Tagesvorschau weisen wir auf Veranstaltungen und Ereignisse hin, die interessant werden könnten.

Der Schlosspark Winnenden, der einst als Jagdgarten genutzt wurde, hat neben bunten Blumen auch interessante Bäume zu bieten. Foto: Klinikum Schloss Winnenden
Der Schlosspark Winnenden, der einst als Jagdgarten genutzt wurde, hat neben bunten Blumen auch interessante Bäume zu bieten. Foto: Klinikum Schloss Winnenden

Winnenden
Ein japanischer Lebkuchenbaum, der zeitweise genauso duftet wie das gleichnamige Gebäck, ist nur eine der exotischen Pflanzen, die im Winnender Schlosspark wachsen. Von diesem Donnerstag an bieten die Klinikgärtner dort wieder regelmäßig botanische Führungen an. Teilnehmen dürfen maximal 30 Besucher (Anmeldung unter 0 71 95/900 20 04). Die Tour beginnt um 14.30 Uhr am Zentralen Empfang in der Schlossstraße. Von seiner ursprünglichen Nutzung als Jagdgarten der Schlossherren im 19. Jahrhundert ist der Park mittlerweile weit entfernt, die Bäume sind aber teilweise geblieben: Einige Exemplare sind bis zu 160 Jahre alt und gehören zu den höchsten und ältesten Bäumen Winnendens. Weitere Termine sind am 18. Mai, 22. Juni, 20. Juli und 17. August geplant, auch für diese sollte man sich anmelden (E-Mail: M.Pubanz@zfp-winnenden.de).

Blechmusik mit einer Prise Ironie

Schorndorf - „Da Blechhauf’n“ nennt sich die Truppe, die von 20 Uhr an in der Schorndorfer Künkelin-Halle auftritt. Schon der Name deutet darauf hin, dass diese österreichische Combo aus drei Trompeten, drei Posaunen und einer Helikontuba nicht humorfrei unterwegs ist. „Blechmusik mit einem Hauch Ironie“ verspricht der Veranstalter, der Eintritt kostet rund 20 Euro.