Heute im Rems-Murr-Kreis Über Strahlen oder Freundschaften

Von cil/rn 

Was bringt dieser Dienstag im Rems-Murr-Kreis? In unserer Tagesvorschau weisen wir auf ausgewählte Veranstaltungen und Ereignisse hin, die interessant sein könnten.

Die „Initiative strahlungsarmes Schorndorf“ mahnt einen verantwortlichen Umgang mit Mobilfunk an. Foto: dpa
Die „Initiative strahlungsarmes Schorndorf“ mahnt einen verantwortlichen Umgang mit Mobilfunk an. Foto: dpa

Schorndorf - Das Vorhaben der Stadt Schorndorf zu einer digitalen Modellkommune zu werden, hat Mobilfunkskeptiker auf den Plan gebracht. Als Reaktion darauf haben sie die neue „Initiative strahlungsarmes Schorndorf“ gegründet. Mit Veranstaltungen zu verschiedenen Aspekten der Digitalisierung will die Gruppe einen Diskussionsprozess in der Öffentlichkeit anstoßen.

Die erste Veranstaltung dazu findet an diesem Dienstag um 19.30 Uhr in der Barbara-Künkelin-Halle statt. Das Thema lautet „Mobilfunk und Gesundheit – Verantwortlicher Umgang mit Mobilfunk – Stand des Wissens, Vorsorge und Alternativen“. Es referiert Jörn Gutbier, Vorstandsvorsitzender der Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation Diagnose Funk. Die Internistin und Psychotherapeutin Cornelia Mästle spricht davor über gesundheitliche Folgen elektromagnetischer Strahlung.

Über eine christlich-jüdische Freundschaft in Backnang

Backnang – Beim Altstadtstammtisch des Heimat- und Kunstvereins Backnang wird von 19.30 Uhr an im Helferhaus Backnang, Petrus-Jacobi-Weg 5, das Backnanger Jahrbuch 2018 präsentiert. Anlässlich dieser Präsentation hält Rolf Königstein einen Vortrag mit dem Thema „Eine christlich-jüdische Freundschaft: Matthäus Burkhart und Samuel Emanuel“. Die lebenslange Freundschaft zwischen einem Backnanger Christen und einem Hamburger Juden ist beispielhaft für eine gelungene Verständigung zwischen den Religionen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.




Veranstaltungen