Hildrizhausen Hundebesitzer mit Pfefferspray angegriffen

Von red/rmu 

Eine Frau sprüht einem 76-jährigen Hundebesitzer bei einem Spaziergang Pfefferspray ins Gesicht und lässt den Senior dann hilflos zurück.

Die unbekannte Hundebesitzerin soll einen Senior, der mit seinem Hund unterwegs war, mit Pfefferspray besprüht haben. Foto: Symbolbild/AP
Die unbekannte Hundebesitzerin soll einen Senior, der mit seinem Hund unterwegs war, mit Pfefferspray besprüht haben. Foto: Symbolbild/AP

Hildrizhausen - Bei einem Spaziergang mit seinem Hund zwischen dem Maurener See und Hildrizhausen (Kreis Böblingen) ist ein 76-Jähriger am Dienstag von einer unbekannten Frau mit Pfefferspray attackiert worden.

Wie die Polizei berichtet, war der Senior gegen 15.15 Uhr mit seinem angeleinten Hund dort auf einem Spaziergang. Ein braun-schwarzer, frei laufender Hund kam ihm entgegen, vermutlich handelte es sich um einen Staffordshire-Terrier. Dieser Hung ging mehrmals auf den Hund des 76-Jährigen los, weshalb der Senior das aggressive Tier mit dem Fuß abwehrte.

Der Mann konnte nichts mehr sehen

Als die mutmaßliche Besitzerin des Staffordshire-Terriers dazu kam, soll sie dem Mann ohne Vorwarnung Pfefferspray ins Gesicht gesprüht haben. Er konnte zunächst nichts mehr sehen und erst mit Unterstützung eines vorbeifahrenden Radfahrers Hilfe holen. Die Frau ging derweil einfach weiter, ohne sich um den verletzten 76-Jährigen zu kümmern.

Sie wird als etwa 25 Jahre alt und zwischen 1,60 und 1,65 Meter groß beschrieben und soll eine schlanke Figur gehabt haben. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07031/416040 zu melden.




Veranstaltungen