Hilfe für den Nachbarn Fall 28, 29, 30, 31 Fall 34 Große Sorge um das Kind

Von  

31

Besonders das Asthma macht Frau Z. zu schaffen. Hinzu kommen noch weitere gesundheitliche Probleme. Immer wieder hat die Frau Anfang fünfzig versucht, sich über Ein-Euro-Jobs ins Berufsleben wieder eingliedern zu lassen. Alle Versuche sind wegen ihrer Krankheiten gescheitert. Vor Kurzem kam noch die psychische Belastung hinzu, denn ihrem Kind musste ein Tumor entfernt werden. Glücklicherweise geht es ihm wieder besser, und es kann seine Ausbildung fortsetzen.

Frau Z. war bereits in Privatinsolvenz, hat aber immer noch Schulden. Die Raten, die von einem Inkassodienst eingetrieben werden, sprengen ihr Budget, so dass ihr dann das Geld für Medikamente und Essen fehlt. Aktuell benötigt sie eine neue Matratze und eine Couch.

Das Spendenkonto:

Liebe Leserin, lieber Leser, wenn Sie helfen wollen, bitten wir um die Spende auf das Konto:

IBAN: DE53 6005 0101 0002 2262 22Baden-Württembergische BankBIC/SWIFT: SOLADEST600 Kennwort „Hilfe für den Nachbarn“

Hilfe für den Nachbarn

Startseite » Der Antrag » Die Aktion » Die Satzung » Die Empfänger » Kontakt » Verein » Geschäftsbericht » Vereins-Impressum und Datenschutzerklärung »

Die Adresse:
"Hilfe für den Nachbarn e.V."
c/o Stuttgarter Zeitung
Plieninger Straße 150
70567 Stuttgart

Telefon: 0711 / 7205-1311
Fax: 0711 / 7205-1323
E-Mail: stz-hilfe@stz.zgs.de

Das Spendenkonto:
IBAN DE53 6005 0101 0002 2262 22
BIC SOLADEST600