Hilfsbedürftiger Mann in Ludwigsburg Passant beschimpft Blinden als „Satan“

Ein blinder Mann ist in Ludwigsburg von einem Unbekannten beleidigt worden. Foto: Achim Zweygarth/chim Zweygarth
Ein blinder Mann ist in Ludwigsburg von einem Unbekannten beleidigt worden. Foto: Achim Zweygarth/chim Zweygarth

Ein blinder Mann steigt in Ludwigsburg aus einem Bus der Linie 421. Weil sich der 36-Jährige unsicher fühlt, bittet er einen Fremden um Hilfe. Der reagiert aber alles andere als hilfsbereit.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg - Ein bislang unbekannter Mann hat in der Ludwigsburger Oststadt einen Blinden verbal attackiert. Der Vorfall ereignete sich bereits am vorvergangenen Freitag, die Polizei berichtet erst jetzt davon. Der 36-jährige Blinde war zwischen 18 und 18.30 Uhr an der Haltestelle Brünner Straße aus einem Bus der Linie 421 gestiegen. Weil er sich unsicher war, bat er am Fußgängerüberweg einen Passanten, ihm zu helfen. Der Unbekannte wurde daraufhin ausfällig und bezeichnete den Blinden unter anderem als „Satan“. Als der 36-Jährige versuchte, sich der Situation zu entziehen, folgte ihm der Unbekannte noch kurz und redete weiter auf ihn ein. Die Polizei sucht nach Zeugen.




Unsere Empfehlung für Sie