Hinter den Kulissen von "Wetten, dass...?" Was mit Baumaschinen geht immer

Thomas Gottschalk im April dieses Jahres in Offenburg. Foto: dpa 60 Bilder
Thomas Gottschalk im April dieses Jahres in Offenburg. Foto: dpa

Hinter den Kulissen von „Wetten, dass..?“ agiert wie immer die heimliche Chefin, Beate Weber. Ein Porträt der Frau in Gottschalks Schatten.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Neulich hat sie geträumt, sie säße auf dem „Wetten, dass..?“-Sofa, zwischen Jennifer Lopez und Dieter Bohlen. Es war ein gespenstisches Szenario, die letzte Ausgabe der ZDF-Show. Das letzte Sommer-Spezial aus der Stierkampfarena in Palma de Mallorca. Als sie die Bühne betrat, ertönte noch einmal jene Fanfare, die seit dreißig Jahren jede Ausgabe von „Wetten, dass...?“ eröffnet. Sonst war eigentlich alles wie immer – und doch ganz anders. Beate Weber fühlte sich unwohl im Rampenlicht. Mögen andere davon träumen, einmal in ihrem Leben bei Thomas Gottschalk auf der Couch zu sitzen, sie reizt das nicht. Bevor sie der Moderator als Ehrengast begrüßen konnte, schreckte sie hoch aus ihrem Traum.

Beate Weber ist eine aparte Mittfünfzigerin, die leise spricht und es auf ihre freundliche und unaufdringliche Weise schafft, das Vertrauen der Zuschauer zu gewinnen. Es gibt Leute, die sagen, sie sei die heimliche Chefin von Europas größter Unterhaltungsshow. „Thommys gute Seele“, so hat sie ein Boulevardblatt einmal genannt. Sie selber fühlt sich von solchen Lobeshymnen eher unangenehm berührt. Sie macht ihren Job so effektiv und geräuschlos wie möglich – fertig, peng!

Beate Weber ist die Herrn der Wetten

Mit Beate Weber und „Wetten, dass..?“ ist es ein bisschen wie mit den Heinzelmännern. Kein ZDF-Zuschauer hat sie je zu Gesicht bekommen, sie wuselt hinter den Kulissen, in der glamourfreien Zone. Und doch hat es das ZDF maßgeblich ihrer Berufserfahrung und Routine zu verdanken, dass sich „Wetten, dass..?“ immer noch als Aushängeschild des Senders behauptet, trotz sinkender Quoten. Beate Weber ist die Herrn der Wetten. Über ihren Schreibtisch wandern die Vorschläge der Wettkandidaten. Sie trennt die Spreu vom Weizen. Die Flut ist in den vergangenen Jahren ein wenig abgeebbt. Doch noch immer sind es rund tausend Vorschläge für jede Sendung.

Bedenkt man, dass die Wetten der Treibstoff dieses träge gewordenen Unterhaltungsdampfers sind und dass Beate Weber in dreißig Jahren von 195 Folgen keine einzige verpasst hat, versteht man, warum sie neben dem Regisseur die wichtigste Frau in dem zweihundertköpfigen Team hinter den Kulissen der Show ist.




Unsere Empfehlung für Sie