Stadtkind Stuttgart

Hip-Hop Open Die Kolchose kehrt zurück

Von Katharina Sorg 

Die Kolchose kehrt zurück auf die Bühne. Zum zehnjährigen Jubiläum der Hip-Hop Open gibt es ein einmaliges Comeback. Zu verdanken ist das vor allem Schowi. 

Seit dieser Woche verkünden auch die Plakate die Rückkehr der Kolchose.  Foto: Katharina Sorg 3 Bilder
Seit dieser Woche verkünden auch die Plakate die Rückkehr der Kolchose. Foto: Katharina Sorg

Stuttgart - Die Gerüchte wummerten ja bereits seit einiger Zeit durch den Kessel. Zunächst wurde Max Herre als Headliner der diesjährigen Hip-Hop Open verkündet. Der Stuttgarter kehrt mit einem Rap-Album in die Heimatstadt zurück. Das war ja auch schon mal schön. Strachi vom 0711-Büro sprach derweil weiter von einer "krassen Überraschung" für alle Besucher, Max Herre davon, dass er zahlreiche Freunde mit auf die Bühne bringen würde. Nun haben sie ihr Schweigen gebrochen, die Vorfreude dürfte ihnen das Sprechverbot auch zusehends erschwert haben.

Schowi trommelte die Crew zusammen

Zehn Jahre Hip-Hop Open, da war eine Geburtstagsshow fällig. Und die wird es geben: die Kolchose kehrt für diesen Tag auf die Bühne zurück. 20 Jahre nach ihrer Gründung sind sie wieder am Start. Allen, die mit Marsimoto oder Mac Miller nicht viel anfangen können oder die beim Gedanken an vergangene Hip-Hop Feste ein wenig sentimental werden, dürften diese Neuigkeiten ein freudiges Lächeln ins Gesicht gepinselt haben. Die Massiven Töne mit Schowi und Ju, Wasi, Max Herre für Freundeskreis und Afrob werden gemeinsam die Bühne betreten. Und so viel sei versprochen: Wenn die Jungs auf die Bühne kommen, wird die Songs jeder kennen. Dann heißt es: Hebt eure Hände hoch und feiert mit. Den Wunsch die Jungs der Kolchose als Headliner für den 14. Juli zu bekommen war groß. Doch schon länger waren sie nicht mehr gemeinsam auf der Bühne gestanden. Also begann Schowi von den Massiven Tönen zu telefonieren. Er war es, der die legendäre Stuttgarter Crew zusammentrommelte, er war es, der alle von der Idee noch einmal gemeinsam auf der Bühne zu stehen, überzeugte. Statt eines richtig teuren Acts aus den USA sollten lieber die Jungs aus der Heimat zum Jubiläum spielen. Und es scheint fast sicher, dass sich Stuttgart über die Rückkehr der Kolchose-Rapper freut. 

Das große Wiedersehen

Und die werden sich schon vor dem 14. Juli wiedersehen, schließlich muss noch geprobt werden. Einige von ihnen standen schon länger nicht mehr auf der Bühne. Verlernt haben wird es dennoch keiner. Das große Wiedersehen beginnt bereits bei dem Auftritt von Max Herre. Er wird bei der Vorstellung seiner neuen Platte nicht alleine auf der Bühne stehen. Bereits dann werden zahlreiche Bekannte an seiner Seite sein. Der anschließende Auftritt der Kolchose dürfte dann der Höhepunkt der Hip-Hop Open werden. Wir freuen uns drauf.