Im Krieg gegen die Osmanen kamen viele Pferde um. Deshalb hatte Kaiser Karl VI. 1718 den Pferdehandel verboten.

Ein kaiserliches Patent aus Wien hat pünktlich zum 34. Leonberger Pferdemarkt den Leonberger Vogt Laurentius Roser, das Rathaus und den Magistrat der Stadt am 1. Februar 1718 erreicht. Und das klang nicht gut für den bevorstehenden großen Pferde- und Viehmarkt am zweiten Dienstag im Monat, an den die gesamte Stadt hohe Erwartungen hatte.