Hochschulranking des CHE Wirtschaftsstudenten loben Hochschulen

Von  

Studierende in Baden-Württemberg sind mit ihren Hochschulen weitgehend zufrieden. In den Wirtschaftswissenschaften sieht das jüngste Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung gut aus.

Wenn die Betreuung und die Studienorganisation stimmen, sind die Studenten zufrieden. Foto: dpa/Stefan Puchner
Wenn die Betreuung und die Studienorganisation stimmen, sind die Studenten zufrieden. Foto: dpa/Stefan Puchner

Stuttgart/Gütersloh - Baden-württembergische Hochschulen schneiden im neuen Ranking des Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) in Gütersloh im Bereich Wirtschaftswissenschaften relativ gut ab. Sie punkten besonders auch im digitalen Bereich. „Die Universitäten in der Region scheinen gut gerüstet für ein virtuelles Studium im Fach Wirtschaftswissenschaften, denn die derzeit Studierenden loben die sehr gute IT-Infrastruktur“, erläutert Frank Ziegele, der Geschäftsführer des CHE.

In der Region Stuttgart würdigt das CHE die Vielzahl der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) und deren gute Kontakte zu Unternehmen. „Oft bekommen die Studierenden schon im Bachelorstudium einen sehr guten Einblick in die Berufspraxis. Hier hat die Region viel zu bieten“, erklärt Ziegele.

BWL-Studenten loben besonders die Universitäten Stuttgart und Tübingen. Die Universität Hohenheim schneidet bei mehreren Kriterien in den Wirtschaftswissenschaften gut ab. Im Fach Wirtschaftspsychologie, das zum ersten Mal bewertet wurde, würdigen Studierende der Hochschulen in Aalen, Geislingen sowie in Stuttgart an der International School of Management und der Hochschule für Technik neben dem guten Kontakt zur Praxis auch die sehr gute Unterstützung am Studienanfang.

Bei der Dualen Hochschule glänzt dem CHE zufolge der Standort Heilbronn im Fach BWL. In Stuttgart wird das Wirtschaftsingenieurwesen sehr gut bewertet.

Gute Bewertungen für Betreuung und Organisation

Außerhalb der Region schneiden die Universitäten Konstanz und Ulm sowie die private Zeppelin Universität in Friedrichshafen gut ab und auch die Hochschulen in Albstadt und Ravensburg stechen mit vielen guten Bewertungen hervor. In Friedrichshafen, Konstanz und Ulm werden die Wirtschaftswissenschaften besonders gelobt. Die Studenten sind mit Betreuung und Studienorganisation sehr zufrieden. In Albstadt schneidet das Fach Wirtschaftsingenieurwesen gut ab, in Ravensburg sind die Wirtschaftsinformatiker mit der allgemeinen Studiensituation sehr zufrieden.

Das CHE- Ranking versteht sich mit 120 000 befragten Studierenden und mehr als 300 untersuchten Hochschulen als der umfassendste Hochschulvergleich im deutschsprachigen Raum.