Hochzeit in Offenburg Schüsse bei Feier – Polizei rückt mit Hundestaffel an

Von red/dpa/lsw 

Bei einer Hochzeit in Offenburg ist die Polizei mit einer Hundestaffel angerückt – zuvor feuerte ein Unbekannter Schüsse aus einer Schreckschusswaffe.

Die Polizei musste zu einer Hochzeitsfeier ausrücken. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei musste zu einer Hochzeitsfeier ausrücken. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Offenburg - Schüsse und laute Musik bei einer Hochzeitsgesellschaft haben in Offenburg die Polizei auf den Plan gerufen. Mehrere Beamte rückten mit einer Hundestaffel an, wie die Polizei am Freitag mitteilte. In einem Auto entdeckten Ermittler am Donnerstag eine Schreckschusswaffe und Patronenhülsen.

Lesen Sie hier: Mit der Maschinenpistole zur Hochzeit

Wer die Waffe kurz zuvor abgefeuert hatte, habe man nicht in Erfahrung bringen können. Gegen den Fahrzeughalter, der die Pistole in seinem Wagen verstaut hatte, werde nun Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit erstattet. Der 54-Jährige habe keinen Waffenschein vorweisen können.