Hochzeitsfeier in Backnang 33-Jähriger schießt aus dem Autofenster

Auch Schreckschusswaffen dürfen nicht ohne Genehmigung in der Öffentlichkeit abgefeuert werden. Foto: Phillip Weingand
Auch Schreckschusswaffen dürfen nicht ohne Genehmigung in der Öffentlichkeit abgefeuert werden. Foto: Phillip Weingand

Bei einer Hochzeitsfeier in Backnang (Rems-Murr-Kreis) wird aus dem Fenster eines Autos geschossen. Die Polizei rückt an und findet die zugehörige Schreckschusswaffe. Gegen den Schützen läuft jetzt ein Strafverfahren.

Rems-Murr: Phillip Weingand (wei)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Backnang - In Backnang ist die Polizei am Donnerstagabend wegen Schüssen ausgerückt. Gegen 17.30 Uhr war im Industriegebiet Lerchenäcker aus einem Wagen heraus mehrmals in die Luft geschossen worden. Die Polizei konnte bei einer Wendeplatte in der Manfred-von-Ardenne-Allee 17 Personen antreffen, die zu einer türkischen Hochzeitsgesellschaft gehörten.

Im Gespräch gab ein 33-Jähriger zu, die Schüsse abgefeuert zu haben. Die Waffe – es handelte sich um eine Schreckschusspistole oder einen -revolver – fanden die Beamten im Gras. Sie wurde sichergestellt. Gegen den Schützen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.




Unsere Empfehlung für Sie