Hoher Zuschuss nötig Studententicket für das Land soll 2022 kommen

Alle wollen an die Kasse von Finanzminister Danyal Bayaz (links), hier im Gespräch mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Foto: dpa/Marijan Murat
Alle wollen an die Kasse von Finanzminister Danyal Bayaz (links), hier im Gespräch mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Foto: dpa/Marijan Murat

In den Koalitionsvertrag haben Grüne und CDU ein landesweit gültiges Jugendticket für Schüler, Studierende und Azubis geschrieben. Kann sie das Versprechen halten?

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Verkehrsminister Winfried Hermann will an diesem Mittwoch bei Finanzminister Danyal Bayaz (beide Grüne) einen zweistelligen Millionenbetrag loseisen, um ein Versprechen der grün-schwarzen Koalition im Land zu erfüllen. Sie strebt laut Koalitionsvertrag für Schüler, Azubis, Studierende und Jugendliche ein landesweit gültiges Ticket für 365 Euro pro Jahr an.

Die Stadt Stuttgart bezuschusst seit September das Scool- und Azubi-Abo, die Karten kosten damit 365,20 und 365,40 Euro, gelten aber nur im VVS-Gebiet. Die von Kommunen und Kreisen bereits gewährten Ermäßigungen sollen „vom Schuljahr 2022/2023 an in ein 365-Euro-Ticket zusammenfließen“, sagte Hermann unserer Zeitung.




Unsere Empfehlung für Sie