Holzgerlingen Großbrand auf Golfplatz – mögliche Ursache gefunden

Die Feuerwehr beginnt mit den Abrissarbeiten der Lagerhalle in Holzgerlingen. Foto: SDMG 11 Bilder
Die Feuerwehr beginnt mit den Abrissarbeiten der Lagerhalle in Holzgerlingen. Foto: SDMG

Auf einem Golfplatz ist Dienstagnacht eine Lagerhalle komplett abgebrannt und eingestürzt. Nach stundenlangen Löscharbeiten haben Einsatzkräfte den Großbrand unter Kontrolle gebracht. Nun beginnen die Aufräumarbeiten.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Holzgerlingen - Bei einem Großbrand auf einem Golfplatz in Holzgerlingen (Kreis Böblingen) ist nach ersten Erkenntnissen ein Millionenschaden entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Polizei prüft, ob ein technischer Defekt das Feuer verursachte. Nach Angaben vom Mittwoch sollten Kriminaltechniker den Brandort untersuchen.

Am Dienstagabend war eine Lagerhalle auf dem Golfplatz in Flammen aufgegangen, abgebrannt und eingestürzt. Darin stand eine dreistellige Anzahl von Golfcaddys. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern. Laut Polizei wurden mehrere Menschen aus einem nahen Haus in Sicherheit gebracht. Grund dafür sei der starke Rauchgeruch gewesen. Eine Gefahr für die Hausbewohner habe zu keiner Zeit bestanden. Mehr als 200 Rettungskräfte waren während der Löscharbeiten im Einsatz.

Derzeit laufen erste Abrissarbeiten der Feuerwehr. Diese Arbeiten, bei denen schweres Gerät zum Einsatz kommt, könnte noch bis Donnerstag andauern. Die Kriminalpolizei hat die polizeilichen Ermittlungen übernommen.




Unsere Empfehlung für Sie