Homestory von architare Cosy Chic: Ein Familiendomizil mit Blick auf Pforzheim

Zugeschnitten auf die Wünsche einer jungen Familie: In Birkenfeld bei Pforzheim hat das Einrichtungsunternehmen architare das Interior-Konzept für ein Haus mit beeindruckenden Räumen und schönen Aussichten entwickelt.

Das Interieur zeichnet sich durch legere Eleganz und ein fein abgestimmtes Farbkonzept aus.  Foto: Annette Cardinale 11 Bilder
Das Interieur zeichnet sich durch legere Eleganz und ein fein abgestimmtes Farbkonzept aus. Foto: Annette Cardinale
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Eigentlich hatte die Familie ihr Traumdomizil schon gefunden. „Wir wohnten viele Jahre in einem Penthouse hoch über den Dächern von Pforzheim und liebten die hellen und offen gestalteten Räume über alles,“ erzählen die Bewohner. „Doch als unsere Tochter geboren wurde, brauchten wir mehr Platz.“

Deshalb suchte die junge Familie nach einem Grundstück zum Bebauen. Dass sie schließlich das Bauland in Birkenfeld fand, war ein absoluter Glücksfall: „Ian Hettmanczyk, unser Architekt des Mühlackers Architekturbüro Fauth - Hettmanczyk und langjähriger Freund, konnte hier unsere Traumwohnung als Haus umsetzen.“

Der Bebauungsplan der Gemeinde ließ ein zweigeschossiges Flachdachhaus zu. Und weil die Ausblicke oben wie immer am besten sind, legte der Architekt die Schlafräume ins Erdgeschoß und die Wohnräume in den obersten Stock. Hier ermöglichen heute bodentiefe Fensterfronten auf der einen Seite den Blick ins Grüne, auf der anderen Seite eine grandiose Aussicht über Pforzheim bis hinein in den Schwarzwald.

„Ian hat für uns ein Haus geschaffen, dass perfekt zu uns und unserem Lebensstil passt“, konstatieren die Bewohner heute begeistert. „Das liegt auch daran, dass er uns und unsere damalige Wohnung sehr gut kannte.“

Im nächsten Schritt ging es darum, wie man die hellen und offen gestalteten Räume so möblieren könnte, dass ihr Charakter optimal zur Geltung kommt. Auf der Suche nach einem Innenarchitekten stieß die Baufamilie im Internet auf die Webseite und den Instagram Account von architare und vereinbarte einen Beratungstermin.

Modern und clean, aber bitte mit viel Wohlfühl-Flair

Das Einrichtungshaus im Stuttgarter Dorotheen Quartier überzeugte das Ehepaar mit seinem Style, der Auswahl internationaler Premiummarken und der kompetenten Beratung von Verena Dreisbach. Die diplomierte Innenarchitektin und Mitarbeiterin des Stuttgarter architare Teams entwickelte unter der Federführung von Barbara Benz ein stimmiges Gesamtkonzept, das der Architektur der Räume und den individuellen Wünschen der Auftraggeber gerecht wird.

Gemeinsam mit den Kunden definierte Verena Dreisbach zu Beginn der Planungsphase Materialien und Farbklänge, die dem gewünschten Wohngefühl entsprechen. Dabei zeigte sich in den persönlichen Gesprächen, dass die junge Familie einerseits moderne, pflegeleichte Materialien bevorzugt, aber auch Stoffe und Teppiche mit einem angenehmen Wohlfühl-Flair liebt. Zudem wünschte sie sich eine neutrale Grundstimmung mit farbenfrohen Akzenten.

Zusammenarbeit mit architare war die perfekte Teamarbeit

„Die Einrichtungsberatung bei architare haben wir als perfekte Teamarbeit erlebt“, so die Kundin. „Frau Dreisbach hat uns nicht nur viele tolle Einrichtungsvorschläge unterbreitet, sondern uns auch dabei unterstützt, dass wir unseren ganz eigenen Wohnstil gefunden haben. Dank ihr sind wir bei der Auswahl der Farben immer mutiger geworden.

Das zeigt zum Beispiel die Einrichtung des Kinderzimmers. Anfangs schwebte mir ein schlichter weißer Einbauschrank vor. Verena Dreisbach schlug uns aber das Regal- und Schranksystem des dänischen Herstellers Montana vor. „Es besteht aus einzelnen verschiedenfarbigen Modulen, die nach Lust und Laune kombiniert werden und später auch anderweitig zum Einsatz kommen können.“

Signature Pieces für eine charaktervolle Inszenierung

Mut zum Besonderen beweisen auch die handverlesenen Signature Pieces. Den Mittelpunkt des Wohnraums bildet zum Beispiel das Sofa „On the Rocks“ von Edra. „Die Bewohner wollten für ihren Wohnraum kein klassisches Sofa mit trennender Rückwand“, berichtet Verena Dreisbach. Daher schlug sie „On the Rocks“ vor. Das grandiose Designerstück entspricht dem Wunsch der Kunden, da es nach allen Seiten einladende Sitzflächen bietet. Zudem ermöglichen die variablen Rückenlehnen jede nur erdenkliche Lounge- und Liegeposition.

Zeitlos-elegant wirken der Esstisch „Nik“ von Zoom by Mobimex und die Sitzbank „Frame“ von Arco, dazu gesellen sich ganz unkompliziert die Eames Chairs von Vitra in unterschiedlichen Farben. Für das Schlafzimmer wählten die Bewohner das Bett „Husk“ von B&B Italia, das mit dem Kopfteil in Steppdecken-Optik zum gemütlichen Nest wird.

Stilvoll bis ins kleinste Detail

Neben der Möblierung des Hauses sind es auch die feinfühlig ausgewählten Leuchten, die flauschigen Teppiche und die eleganten Accessoires, die den besonderen Reiz des Interieurs ausmachen. „Wir hatten den Auftrag, auch die Spiegel, Plaids, Kissen, Schalen und Vasen auszuwählen“, erklärt Verena Dreisbach. So entstand das stimmige Gesamtkunstwerk, als das sich das Haus mit Blick auf Pforzheim heute präsentiert und von dem seine Bewohner sagen: „Es war ein langer Weg von der ersten Planung bis zur kompletten Fertigstellung. Doch heute haben wir ein Haus, das zu 100 Prozent zu unserem Lebensstil und unserer Familie passt!“

Info: Weitere Referenzen des Einrichtungshauses architare gibt es auf der Homepage zu entdecken