HSV gegen VfB Stuttgart Ex-VfB-Spieler Harnik erwartet offensive Stuttgarter

Von red/dpa 

Martin Harnik vom Hamburger SV geht voller Vorfreude in das doppelte Duell mit seinem Ex-Club VfB Stuttgart. Er erwartet einen „offensiven und selbstbewussten“ Gegner.

Martin Harnik spielt mittlerweile beim HSV Hamburg. Foto: dpa/Axel Heimken
Martin Harnik spielt mittlerweile beim HSV Hamburg. Foto: dpa/Axel Heimken

Hamburg - Fußball-Profi Martin Harnik vom Hamburger SV geht voller Vorfreude in das doppelte Duell mit seinem Ex-Club VfB Stuttgart in der 2. Bundesliga und im DFB-Pokal. Einen solchen Gegner habe man „in dieser Saison noch nicht gehabt“, sagte der 32-Jährige Angreifer am Mittwoch vor dem Training der Hanseaten. Der HSV spielt an diesem Samstag (13.00 Uhr/Sky) in der 2. Liga sowie drei Tage später in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen die Schwaben.

Niederlagen des VfB ohne große Bedeutung

Dass der zweitplatzierte VfB seine letzten zwei Heimspiele gegen Wehen Wiesbaden (1:2) und Holstein Kiel (0:1) verlor, habe keine große Bedeutung, meinte Harnik. In den sechs Stuttgarter Jahren hatte er für den VfB in 214 Pflichtspielen 68 Tore erzielt. Er erwartet einen „offensiven und selbstbewussten“ Gegner, der weder angeschlagen noch gehemmt nach Hamburg reise. „Die werden auch beide Spiele gewinnen wollen“, mutmaßte Harnik.

Die Lehren aus dem 1:1 am Montag bei Arminia Bielefeld haben die Hamburger gezogen. „Wir haben eine sehr gute erste und eine weniger gute zweite Halbzeit gespielt. Jetzt müssen wir versuchen, den Deckel früher drauf zu bekommen“, erklärte der Österreicher.