Husten, Schnupfen, Heiserkeit Mythos 4: Honig hilft gegen Halsschmerzen.

Von  

Wahrheitsgehalt: stimmt.

Eine häufige Begleiterscheinung einer Erkältung sind Halsschmerzen. Dabei wird jedes Schlucken schnell zur Qual. Wer die Schmerzen lindern will, kann beispielsweise auf Honig zurückgreifen. Seine Inhaltsstoffe wirken entzündungshemmend. „Außerdem fördert Honig die Schleimproduktion“, sagt Markus Klett. Eine Tasse Tee mit etwas Honig darin sei darum eine gute Wahl bei Halsschmerzen. Ähnlich wie Honig wirken beispielsweise auch Ingwer und Eukalyptus.

Grundsätzlich sei es wichtig, die Schleimhäute feucht zu halten, damit der Schleim gut abtransportiert werden könne. Deshalb sollte man bei einer Erkältung darauf achten, genügend zu trinken.

Unsere Empfehlung für Sie