IC von Karlsruhe nach Stuttgart Aggressive Reisende zieht Notbremse und greift Polizisten an

In einem IC von Karlsruhe nach Stuttgart zieht eine Frau die Notbremse (Symbolbild). Foto: dpa/Julian Stratenschulte
In einem IC von Karlsruhe nach Stuttgart zieht eine Frau die Notbremse (Symbolbild). Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Eine 61-Jährige randaliert erst auf der Zugfahrt von Karlsruhe und danach im Stuttgarter Hauptbahnhof. Dabei legt sie sich auch mit Polizisten an.

Volontäre: Katrin Maier-Sohn (kms)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Eine 61-jährige Frau soll am Montagmorgen auf einer Zugfahrt von Karlsruhe nach Stuttgart die Notbremse gezogen und anschließend in Stuttgart mehrere Einsatzkräfte der Bundespolizei beleidigt und angegriffen haben.

Laut Polizei fuhr die Frau offenbar ohne Fahrkarte mit dem IC von Karlsruhe nach Stuttgart. Gegen 8 Uhr habe sie in einem Abteil randaliert und dann die Notbremse gezogen. Daraufhin wurde sie nach der Ankunft des Zuges am Stuttgarter Hauptbahnhof von Beamten der Bundespolizei kontrolliert.

Auch gegenüber den Beamten zeigte sich die Frau aggressiv

Da sich die 61-Jährige nach Polizeiangaben auch gegenüber den Einsatzkräften aggressiv verhielt, wurde sie gefesselt und auf das Bundespolizeirevier in Stuttgart gebracht. Dort soll sie die Anweisungen der Polizisten nicht befolgt sowie mehrere Beamtinnen und Beamte beleidigt und nach diesen getreten haben.

Die Frau ohne Wohnsitz durfte schließlich das Revier wieder verlassen. Die Bundespolizei ermittelt nun unter anderem wegen des Verdachtes des Missbrauchs von Notrufen, der Beleidigung und des Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.




Unsere Empfehlung für Sie