Ice Bucket Challenge in Fellbach OB Palm und Stadtmarketing bekommen eiskalte Dusche

Von  

Fellbachs OB Christoph Palm stellt sich der kalten Heraus-forderung. Er nominiert unter anderem die Arbeiterwohlfahrt für die „Ice Bucket Challenge“. Die Spenden sollen helfen, die Nervenkrankheit ALS zu erforschen.

OB Palm ist vorbereitet und bringt Ersatzkleidung mit ins Waldheim. Foto: Eva Herschmann
OB Palm ist vorbereitet und bringt Ersatzkleidung mit ins Waldheim. Foto: Eva Herschmann

Fellbach
Der Oberbürgermeister kam an diesem Montag mit Ersatzkleidung ins Waldheim, denn er war von den Mitarbeitern des Familien- und Freizeitbads F3 für die weltweit laufende „Ice Bucket Challenge“ nominiert. „Mir war klar, wenn ich das mache, dann nur mit den Kindern hier oben“, sagte Christoph Palm. Er stellte sich der eiskalten Herausforderung und nominierte neben dem Team vom Stadtmarketing, die Arbeiterwohlfahrt Fellbach und das evangelische Waldheim für den feuchten Wettstreit. Seine Spende von 300 Euro wird Palm an die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke überweisen.

Eiswasser-Dusche für den guten Zweck. Foto: Sascha Sauer
Die Stadtmarketing-Leute haben dann auch gleich ihre kalten Duschen genommen. Die Geschäftsführerin Hannah Schröder-Klings, Projektleiterin Jennifer Käser, die Mitarbeiter Désirée Raff und Florian Gruner kippten sich eigenhändig vor der Manufaktur Vana Eis Eimer mit eisigem Wasser über den Kopf – und spenden je 100 Euro für die Bürgerstiftung und die Erforschung der Nervenkrankheit ALS.




Veranstaltungen