IG Kultur Sindelfingen setzt digitale Konzertreihe im Pavillon fort Poems on the Rocks im Livestream

Das Musikprojekt Poems on the Rocks gibt ein virtuelles Konzert im Sindelfinger Pavillon. Foto: Martin Oswald/Martin Oswald MOONOO
Das Musikprojekt Poems on the Rocks gibt ein virtuelles Konzert im Sindelfinger Pavillon. Foto: Martin Oswald/Martin Oswald MOONOO

Am Samstagabend im Sindelfinger Pavillon: Poetische Zeitreise durch die Rockgeschichte als Stream.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sindelfingen - Am Samstag, 6. März, um 18.30 Uhr tritt die Band Poems on the Rocks im Rahmen der Livestream-Reihe der IG Kultur im Sindelfinger Pavillon auf. Die Übertragung auf YouTube ist kostenlos zugängig und kann auch später noch als Aufzeichnung angeschaut werden.

Das Stuttgarter Musikprojekt will sein Publikum mitnehmen auf eine poetische Reise durch die gesamte Geschichte des Rock, von den Sechzigern bis ins Millennium. Gegründet hat sich die Formation im Jahr 2003. Somit sind die Musiker nach eigenen Angaben eine der ersten Bands, die übersetzte deutsche Lyrics und Rock auf die Bühne brachten.

Ein besonderes Merkmal bei Poems on the Rocks sind lyrisch deutsche Übersetzungen inmitten der herausragenden Rockklassiker durch Schauspieler Jo Jung, Stimme vieler Produktionen von SWR, ARTE und ZDF. „Einmalig, wie seine Sprache und Mimik dabei die Worte verwandeln“, heißt es in der Ankündigung zu dem Konzert, „mal sanft, zärtlich, mal traurig, anrührend, mal leicht und hoffnungsvoll, mal brüllender Zorn, frech, provozierend, voller Ironie“.

Die vier Musiker des Projekts, allesamt bekannt aus der Stuttgarter Rockmusikszene, liefern den groovigen Unterbau ausgesuchter Rockklassiker, mit Tiefgang. Zusammen mit dem Sänger Jörg Krauss und seinem rockigen Schmelz knüpfen sie einen Klangteppich, auf dem der Schauspieler Jo Jung seine lyrisch-deutschen Übersetzungen der Songs ausbreitet.

Texte und Musik von Rocklegenden

Auf dem Programm stehen die Texte und die Musik von Rocklegenden wie Pink Floyd, Peter Gabriel, Eric Burdon, Jimi Hendrix, Led Zeppelin, Sting und vieler anderer. Die Songs erzählen Geschichten von „den kleinen Leuten“. Sie handeln von ihren Ängsten, ihrem Mut, ihrem Humor, ihrer Aufrichtigkeit. „Es geht in ihnen darum, wie wir Menschen uns gegenseitig und unsere Erde behandeln, um Sehnsucht nach Frieden und vor allem, immer wieder, um Liebe“, heißt es weiter in der Ankündigung.

Mehr Infos sowie ein Link zu Livestream und YouTube-Kanal der Veranstalter unter www.igkultur.de im Netz.




Unsere Empfehlung für Sie