Illegale Ansammlung im Remstal Gartenparty bei Kernen aufgelöst

Die Polizei kündigt flächendeckende Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Verordnung an. Foto: Phillip Weingand
Die Polizei kündigt flächendeckende Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Verordnung an. Foto: Phillip Weingand

Die Polizei hat am Montagabend 20 Teilnehmern einer Gartenparty Platzverweise wegen Verstoßes gegen die Corona-Verordnungen erteilt. Ihnen drohen nun auch entsprechende Strafanzeigen.

Gartenparty - Südlich von Rommelshausen im Bereich des Haldenbachs ist bei Kernen am Montagabend eine verbotene Ansammlung auf einem Gartengrundstück von der Polizei aufgelöst worden. Gegen 21 Uhr hielten sich laut Bericht der Ordnungshüter 20 Personen in dem Garten bei einem Lagerfeuer auf und hörten Musik. Die Polizei sprach den anwesenden Personen einen Platzverweis aus, dem die Anwesenden nach einer längeren Diskussion auch widerwillig nachgekommen seien. Jedem der an der verbotenen Ansammlung Beteiligten droht nun zudem eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen die Corona-Verordnung.

Landesweite Kontrollen angekündigt

Landesweit, darauf weist die Polizei in diesem Zusammenhang hin, werden diese Woche flächendeckend Schwerpunktkontrollen zur Einhaltung der Corona-Verordnung stattfinden. Das Polizeipräsidium Aalen folge diesem Aufruf und bringe auch im Rems-Murr-Kreis zusätzliche Kräfte in den Einsatz.

Schwerpunkte der polizeilichen Maßnahmen bildet dabei der öffentliche Raum, insbesondere die Einhaltung der Maskentragepflicht innerhalb von Fußgängerbereichen, vor Einkaufszentren, Ladengeschäften und auf Märkten sowie auf den zugehörigen Parkplätzen. Weiterhin wird die maximal zugelassenen Personenanzahl bei Ansammlungen oder Veranstaltungen im öffentlichen Raum sowie der öffentliche Personennahverkehr kontrolliert. Abhängig von der Erheblichkeit der Verstöße sowie der Einsicht derer, die sich nicht an die Vorschriften halten, so die Ankündigung, werden Verstöße auch konsequent geahndet.




Unsere Empfehlung für Sie