Im Landkreis Tübingen Mann fährt mit Mercedes in abgestellten Lkw-Anhänger – tot

Von red/dpa/lsw 

Am Donnerstagabend kommt es im Landkreis Tübingen zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein 58-Jähriger prallt mit seinem Wagen in einen Lkw-Anhänger, der am Fahrbahnrand abgestellt war.

Für den Fahrer kam nach dem Unfall jede Hilfe zu spät. Foto: SDMG/Schulz 4 Bilder
Für den Fahrer kam nach dem Unfall jede Hilfe zu spät. Foto: SDMG/Schulz

Gomaringen - Ein Mann ist am Donnerstag bei Gomaringen (Landkreis Tübingen) in einen unbeleuchtet abgestellten Lastwagenanhänger gefahren und dabei ums Leben gekommen. Der 58-Jährige starb noch an der Unfallstelle, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der Mann war mit seinem Mercedes Vito am Abend gegen 21 Uhr zwischen Hinterweiler und Stockach unterwegs. Am Ortsausgang von Hinterweiler prallte er mit seinem Wagen gegen den Anhänger, der auf der rechten Fahrspur abgestellt war. Der Mann war nicht angeschnallt und zog sich tödliche Verletzungen zu.

Die Feuerwehr Gomaringen war mit zwölf Rettern vor Ort. Der materielle Schaden wird auf 25.000 Euro geschätzt. Die Staatsanwaltschaft hat einen Sachverständigen beauftragt, um die genaue Unfallursache zu ermitteln.