Im Münsterland Baum auf Oberleitung gestürzt – Reisende müssen IC verlassen

Von red/dpa 

Am Sonntagnachmittag müssen etwa 200 Reisende einen IC bei Rheine im Münsterland verlassen, weil ein Baum auf eine Oberleitung gestürzt war. Die Strecke ist vorerst gesperrt.

Im Münsterland musste ein IC wegen eines umgestürzten Baumes geräumt werden. Foto: imago images/Rüdiger Wölk
Im Münsterland musste ein IC wegen eines umgestürzten Baumes geräumt werden. Foto: imago images/Rüdiger Wölk

Rheine - Wegen eines umgestürzten Baumes auf eine Oberleitung haben etwa 200 Reisende bei Rheine im Münsterland einen Intercity verlassen müssen. Die Fahrgäste in dem Zug von Berlin nach Amsterdam sollten am Sonntagnachmittag mit Bussen zu nahe gelegenen Bahnhöfen gebracht werden, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn in Berlin.

Die Strecke, auf der auch Fernverkehr von Koblenz nach Norddeich unterwegs ist, wurde gesperrt. Der betroffene IC konnte nicht mehr weiterfahren. „Es wird noch etwas dauern, bis die Strecke wieder frei ist“, sagte die Bahnsprecherin. IC- und EC-Züge sowie der Regionalverkehr wurden umgeleitet. Es kam zu Verspätungen und Ausfällen.