Immobilie in Großbritannien Das schmalste Haus Londons sucht einen neuen Eigentümer

Mit dunkelblauer Fassade wirkt das schmalste Haus Londons zwischen den anderen Gebäuden wie eingequetscht. Foto: imago images/Cover-Images 8 Bilder
Mit dunkelblauer Fassade wirkt das schmalste Haus Londons zwischen den anderen Gebäuden wie eingequetscht. Foto: imago images/Cover-Images

Gut 1,60 Meter breit, blau und auf den ersten Blick nicht als Wohnhaus zu identifizieren: So könnte man das schmalste Haus Londons beschreiben. Für gut eine Million Euro sucht es nun einen neuen Eigentümer.

London - Das schmalste Wohnhaus Londons steht aktuell für knapp eine Million Pfund zu Verkauf. Umgerechnet sind etwa 1,1 Millionen Euro. Im Stadtteil Shepherd’s Bush im Westen der Hauptstadt Großbritanniens befindet sich ein Haus, das an manchen Stellen in seiner Breite nur 1,65 Meter misst. Trotz der geringen Größe finden sich im Inneren mehrere Schlafzimmer und Bäder sowie eine skandinavisch-minimalistische Einrichtung.

Insgesamt fasst die Fläche des Hauses knapp 100 Quadratmeter – und es hat sogar einen Garten und eine Dachterrasse. Laut „Spiegel“ sei das Haus in der viktorianischen Epoche einmal ein Hutgeschäft gewesen. Makler David Myers von der Immobilienagentur Winkworth empfehle das schmale Haus für ein Paar oder eine alleinstehende Person. Das Haus sei schick, schön und individuell.




Unsere Empfehlung für Sie