Immobilienpreise in Stuttgart So entwickeln sich die Wohnkosten in Stuttgart

Von  

Unsere Redaktion wertet regelmäßig die Daten zur Entwicklung der Immobilienpreise in Stuttgart aus. Hier lesen Sie, wie stark die Preise seit 2010 gestiegen sind – und wie viele Wohneinheiten überhaupt auf den Markt kamen.

Wohnen wird teurer, auch in Stuttgart. Foto: dpa/Martin Schutt
Wohnen wird teurer, auch in Stuttgart. Foto: dpa/Martin Schutt

Stuttgart - Seit Jahren stöhnen Mieter und Wohnungskäufer in Stuttgart über steigende Wohnkosten. Zwar ist fraglich, ob Stuttgart der zweifelhafte Titel der teuersten Mietstadt Deutschlands zu Recht zusteht. Doch dass die Preise in den vergangenen Jahren stark gestiegen sind, liegt auf der Hand. Oder es war zumindest ein Bauchgefühl.

Unsere Datenanalyse zeigt, dass das Bauchgefühl stimmt. Zwischen 2010 und 2019 haben sich die Quadratmeterpreise für Wohneigentum verdoppelt. Das zeigen die Daten des Gutachterausschusses. Dieser wertet unter anderem sämtliche Kaufverträge für Immobilien aus und veröffentlicht sie quartalsweise. Diese Daten bezieht unsere Redaktion regelmäßig und wertet sie aus. Wir fordern dafür bei der Stadt nicht nur die niedrigsten und höchsten Quadratmeterpreise an, sondern auch Durchschnitts- und Mittelwerte (Median). Der Median ist besonders interessant, weil sie anders als der Durchschnitt weniger für Ausreißer nach oben oder unten anfällig ist. Sortiert man beispielsweise die Preise für fünf Immobilien vom günstigsten bis zum teuersten, dann ist der dritthöchste Wert der Median.

Weil zudem sämtliche Immobilienverkäufe in den Daten erfasst sind, ist deren Qualität außerordentlich hoch und die Aussagen zur Preisentwicklung in Stuttgart seit 2010 sehr zuverlässig. Die Ergebnisse präsentieren wir mit dem jeweils aktuellsten Stand in den folgenden Schaubildern.

So entwickeln sich die Preise – und das Angebot

Am teuersten ist der Erwerb von Neubauten. Die Preise steigen hierfür konstant an – aber nicht in allen Teilen Stuttgarts gleich schnell:

Bei gebrauchten Immobilien zeigen die Kurven ebenfalls nach oben:

Die Kosten vom Wohnimmobilien haben immer auch mit Angebot und Nachfrage zu tun. Wie viele von ihnen kommen überhaupt auf den Markt?

Weitere Analysen zu den Wohnkosten in Stuttgart finden Sie hier.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie