Streit um zu lauten Fernseher in Esslingen Mann sticht mit Messer auf Mitbewohner ein

Von hol 

Ein 47-Jähriger hat seinen gleichaltrigen Mitbewohner in einem Wohnheim mit einem Messer attackiert. Der Grund war eher nichtig.

Die Polizei hat den Täter vor Ort festgenommen. Foto: dpa
Die Polizei hat den Täter vor Ort festgenommen. Foto: dpa

Esslingen - Zu einer handfesten körperlichen Auseinandersetzung ist es in der Nacht von Freitag auf Samstag in einem Männerwohnheim in der Plochinger Straße in Esslingen gekommen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen kam es gegen 3.20 Uhr zwischen zwei 47-jährigen Männern, die in einem Zimmer untergebracht waren, zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Der Grund hierfür dürfte die Lautstärke des eingeschalteten Fernsehers gewesen sein. Im Verlauf des Streites ergriff einer der Männer ein Küchenmesser und stach auf seinen Kontrahenten, der ihn zuvor mit seinen Fäusen ins Gesicht geschlagen hatte, ein.

Der mit dem Messer attackierte Mann erlitt mehrere Schnitt- und Stichverletzungen, die jedoch nicht lebensbedrohlich waren. Ihm gelang es, aus dem Zimmer zu flüchten und die Polizei zu verständigen. Der Beschuldigte konnte noch vor Ort von den Polizeibeamten vorläufig festgenommen werden. Der Verletzte wurde zur Behandlung seiner Verletzungen in eine Klinik eingeliefert.