In Holzgerlingen Störche statten dem Heimatmuseum einen Besuch ab

In Reih und Glied standen die Störche auf dem Dach. Foto: Achim Klausner
In Reih und Glied standen die Störche auf dem Dach. Foto: Achim Klausner

Störche werden auf ihrer Reise Richtung Afrika immer wieder im Kreis gesichtet. Am Mittwoch legten die Tiere in Holzgerlingen eine Pause ein.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Holzgerlingen - In Holzgerlingen hat am Mittwoch eine Gruppe von Störchen eine Pause eingelegt. Jetzt, da die kalte Jahreszeit wieder vor der Tür steht, ziehen die Tiere in wärmere Gefilde. Immer wieder sichten Kreisbewohner Störche, die sich ausruhen.

Erst Ende August hatte eine Frau eine große Gruppe von knapp 40 Störchen in Dagersheim beobachtet. Dass wieder mehr Störche gesichtet werden, liegt nach dem Ornithologe Günther Schleussner daran, dass die Zahl der Störche durch Schutzmaßnahmen wieder steigt.

In Holzgerlingen sichteten Achim Klausner und eine weitere Leserin, Doreen Bauer, etwa 10 Störche, die sich teilweise auf dem Dach des Heimatmuseums und der Kirche ausruhten und schickten Bilder an die Redaktion.

 

 

Auch der Holzgerlinger Bürgermeister Ioannis Delakos postete auf seinem Instagram-Kanal ein Bild der Störche und hieß sie in der Stadt der Eulen, Raben, Schwäne und Störche willkommen.

 




Unsere Empfehlung für Sie