In Ludwigsburg Kind gefährdet Schulbusfahrer unter Alkohol

Der Schulbusfahrer musste blasen und anschließend zur Blutabnahme. Foto: dpa/Uli Deck
Der Schulbusfahrer musste blasen und anschließend zur Blutabnahme. Foto: dpa/Uli Deck

Der Fahrer eines Ludwigsburger Schulbusses soll am Mittwoch ein neunjähriges Mädchen gefährdet haben. Er stand unter Alkoholeinfluss.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg - Die Ludwigsburger Polizei ermittelt gegen einen 61-jährigen Mann, der offenbar unter Alkoholeinfluss am Steuer eines Schulbusses saß. Dabei soll er ein neunjähriges Mädchen gefährdet haben.

Mantel in der Tür eingeklemmt

Wie die Polizei weiter mitteilt, war das Kind gegen 15.35 Uhr an der Schorndorfer Straße aus dem Ford Transit ausgestiegen. Dabei soll sich sein Mantel in der Tür eingeklemmt haben. Der Mann habe dies nicht bemerkt und sei angefahren. Das Kind kam zu Fall, wurde aber anscheinend nicht verletzt. Ein Streifenwagen wurde zur Klärung der Sachverhalts hinzugerufen. Da der Fahrer laut Alkoholtest getrunken hatte, musste er zur Blutprobe. Die Polizei sucht unter Telefon 0 71 41 / 18-53 53 Zeugen.




Unsere Empfehlung für Sie