In S4 in Stuttgart-Zuffenhausen 22-Jährigen bedroht und geschlagen – Mitreisende sehen weg

Von red/bb 

Am frühen Sonntagmorgen ist ein 22-Jähriger in einer Bahn der S4 in Zuffenhausen von einem Unbekannten bedroht und ins Gesicht geschlagen worden. Dem Mann zu Hilfe gekommen ist keiner.

In einer Bahn der S4 ist es am Halt Zuffenhausen zu der Auseinandersetzung gekommen. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolfoto) Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
In einer Bahn der S4 ist es am Halt Zuffenhausen zu der Auseinandersetzung gekommen. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolfoto) Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart-Zuffenhausen - Am frühen Sonntagmorgen ist es in einer S-Bahn der Linie S4 an der Haltestelle Stuttgart-Zuffenhausen zu einem Angriff auf einen 22-Jährigen gekommen. Ein bisher unbekannter Mann schlug dem Fahrgast mit der Faust ins Gesicht. Der junge Mann war nicht allein in der Bahn. Die anderen Fahrgäste griffen jedoch nicht ein.

Der Streit entbrannte nach ersten Erkenntnissen der Polizei, als der 22-Jährige gegen 4.50 Uhr in Ludwigsburg in die Bahn gestiegen war und während der Fahrt mehrfach von dem Unbekannten nach einer Zigarette gefragt wurde. Nach einer verbalen Auseinandersetzung schlug der mutmaßliche Täter eine Bierflasche kaputt und soll den 22-Jährigen aufgefordert haben, mit ihm in Zuffenhausen auszusteigen. Doch der weigerte sich. Daraufhin schlug der Unbekannte ihm die Faust ins Gesicht, sodass seine Brille zu Boden fiel. Dann machte er sich aus dem Staub.

Der mutmaßliche Täter ist etwa 1,80 Meter groß und dünn. Er hat schwarze, leicht gelockte Haare und einen Bart. Zur Tatzeit soll er ein dunkelgraues Oberteil mit Reisverschluss und Kapuze sowie eine dunkle Jeans getragen haben.

Zeugen sollen sich bei der Bundespolizei in Stuttgart unter der Telefonnummer 0711/870350 melden.

Sonderthemen