In Stuttgart-West Frau bespuckt und beleidigt mehrere Passanten

Von red/ ala 

Sie schlägt mit ihrem Rucksack um sich, beleidigt und bespuckt Passanten. Eine 33-jährige Frau sorgt am Feuersee für Aufsehen. Die Polizei sucht noch nach Zeugen.

Polizisten nehmen die 33-jährige Frau nach ihrer Tat vorläufig fest (Symbolbild). Foto: dpa/Oliver Berg
Polizisten nehmen die 33-jährige Frau nach ihrer Tat vorläufig fest (Symbolbild). Foto: dpa/Oliver Berg

Stuttgart-West - Polizeibeamte haben am Dienstag eine 33 Jahre alte Frau vorläufig festgenommen, die im Verdacht steht, im Stuttgarter Westen mehrere Passanten bespuckt und beleidigt zu haben.

Die Passanten alarmierten gegen 16.45 Uhr die Polizei, da die 33-Jährige in der Rotebühlstraße auf Höhe des Feuersees laut herumschrie und mehrere Passanten mutmaßlich angespuckt und beleidigt hatte. Sie soll auch eine unbekannte Frau mit ihrem Rucksack geschlagen haben. Die Beamten nahmen die Frau vorläufig fest und brachten sie in eine psychiatrische Einrichtung.

Zeugen und Geschädigte, insbesondere die mutmaßlich geschlagene Frau, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3300 zu melden.

Sonderthemen