Innovationspreis Ovesco Endoscopy: Schnitte in die Wand des Darmes

Von  

Eine schonende Entnahme von Geweben aus der Darmwand mit einem speziellen Gerät hat der Ovesco Endoscopy AG aus Tübingen einen Preis und 10 000 Euro eingebracht. Das Gerät kann bei einer Darmspiegelung ein Stück aus der Darmwand herausschneiden. Bisher konnten nur oberflächlich Teile der Schleimhaut des Darms herausgeschnitten werden. Doch auch der Schnitt in die Darmwand ist nach den Angaben von Geschäftsführer Marc Schurr minimal-invasiv. „Wir können schon fortgeschrittene Befunde ohne Operation entfernen“, sagt der Professor für experimentelle Medizin. Ovesco hat schon mehr als 5000 Geräte verkauft. Am Freitag beginnen in Chikago die ersten Schulungen für Ärzte in den USA. Beschäftigt werden 100 Mitarbeiter, der Umsatz soll in diesem Jahr zehn Millionen Euro erreichen.