Innovationspreis VirtualQ: Mit Software gegen die Warteschleife

Von  

Ähnlich wie der Mann auf unserem Bild hat sich Ulf Kühnapfel, der Mitgründer von VirtualQ (Stuttgart), darüber geärgert, dass er in der Warteschleife hängen blieb. Der Ärger löste die Gründung eines Unternehmens und die Entwicklung einer speziellen Software aus. Statt in einer Warteschleife Musik oder Werbung anzuhören, kann der Anrufer auflegen. Die Software ruft ihn zurück, sobald die Leitung frei ist. Kunden sind etwa die Bausparkasse Schwäbisch Hall und die österreichische Bundesbahn. Das 2014 gegründete Unternehmen beschäftigt acht Mitarbeiter. VirtualQ erhielt den von der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft (MBG) ausgelobten Mittelstandspreis von 7500 Euro. Im Rahmen einer Finanzierungsrunde wird zudem ein Investor gesucht, der sich mit 500 000 Euro an dem Unternehmen beteiligt.

Aktuelle Informationen zum Thema Innovation in Baden-Württemberg erhalten Sie in unserem Newsletter Innovationweekly. Anmeldung hier.