Instagram testet neue Funktion Direktnachrichten auf dem Desktop in Aussicht

Von Sabrina Höbel 

Chatten konnte man bei Instagram bisher nur per App. Nun testet die Facebooktochter unter anderem in Deutschland eine Nachrichtenfunktion für den Desktop. Ein Fehler, der momentan einige Konten lahmlegt, überschattet die guten Neuigkeiten allerdings.

Instagram testet weltweit eine Nachrichtenfunktion für den Desktop. (Symbolbild) Foto: AFP/JOSH EDELSON
Instagram testet weltweit eine Nachrichtenfunktion für den Desktop. (Symbolbild) Foto: AFP/JOSH EDELSON

Stuttgart - Längst nicht mehr wird die Foto-App Instagram ausschließlich zum Teilen von Bildern und Videos genutzt. Viele User nutzen ebenfalls die Nachrichtenfunktion der Facebook-Tochter. Bisher ist das allerdings nur in der mobilen Version möglich. Greift man am Desktop auf Instagram zu, herrscht Funkstille. Einen Chat sucht man hier vergebens. Das könnte sich schon bald ändern.

Lesen Sie hier: Petfluencer aus dem Kreis Ludwigsburg – Spitz Calle ist ein kleiner Instagram-Star

Über den Kurznachrichtendienst Twitter gab Instagram-Chef Adam Mosseri am Dienstag bekannt, dass momentan eine Funktion für Direktnachrichten, kurz DMs, auf der Desktopversion von Instagram getestet werde. Zunächst würde die Funktion nur mit „einer kleinen Prozentzahl von Leuten“ ausprobiert. Man wolle sichergehen, dass alles gut funktioniert, so Mosseri. Gleichzeitig hoffe man, dass bald alle Nutzer am Desktop über Instagram Nachrichten verschicken können. Wie das aussehen könnte, zeigt dieser Tweet des offiziellen Instagram-Accounts.

Wann genau die Desktop-Nachrichten für alle Nutzer verfügbar sein werden, stehe noch nicht fest, heißt es auf Anfrage von einer Sprecherin der Plattform. Die neue Funktion werde gerade weltweit getestet. Auch in Deutschland ist es daher vereinzelt möglich, dass man plötzlich am Desktop Nachrichten verschicken kann.

Scheinbar mehr als das neue Desktop-Feature beschäftigt die Leute allerdings aktuell ein Fehler, der sich am Dienstag auf der Plattform breit machte. Unter dem Hashtag #instagramdown beschweren sich zahlreiche Nutzer, dass sie sich nicht mehr in ihren Instagram-Account einloggen können. Einige klagen zudem darüber, dass der Foto-Feed ihnen nicht mehr angezeigt wird. Mittlerweile wurde das Problem allerdings wieder behoben, heißt es seitens Instagram.