Interview mit der Bibliotheks-Chefin Zwei Frauen haben den Takt vorgegeben

Leben: Erik Raidt (era)

Anstoß Vor 14 Jahren hat die frühere Direktorin der Stadtbücherei am Wilhelmspalais ein zukunftsweisendes Konzept entwickelt – Hannelore Jouly beschrieb eine Bibliothek, die als multimedialer Lernort dem Wandel der Buchkultur Rechnung trägt. Doch es sollten viele Jahre vergehen bis zum Spatenstich für jenen Neubau, der nun mitten im Europaviertel wie ein Solitär aufragt. Stuttgart zahlt 79 Millionen Euro für die neue Stadtbibliothek am Mailänder Platz. Realisiert wurde ein würfelförmiges Gebäude des koreanischen Architekten Eun Young Yi.

Direktorin Ingrid Bussmann steht seit 2001 an der Spitze der Stadtbücherei am Wilhelmspalais. Nun hat die 62-Jährige – gemeinsam mit ihrem Team – den Großteil des Umzugs geschafft. Bussmann ist in Essen geboren und lebte längere Zeit in Hannover. Bevor sie zunächst als stellvertretende Leiterin der Stadtbücherei nach Stuttgart kam, arbeitete sie vier Jahre als Lehrerin. Ingrid Bussmann schätzt die Schwäbische Alb und die Literatur von Bertolt Brecht.

 




Unsere Empfehlung für Sie