InterviewInterview mit Fredi Bobic „Jetzt darf die Politik nicht überdrehen“

Fredi Bobic erlebt mit Eintracht Frankfurt Corona-bedingt schwierige Zeiten, doch der Sportvorstand von Eintracht Frankfurt lässt sich seine Zuversicht nicht nehmen. Foto: dpa/Uwe Anspach
Fredi Bobic erlebt mit Eintracht Frankfurt Corona-bedingt schwierige Zeiten, doch der Sportvorstand von Eintracht Frankfurt lässt sich seine Zuversicht nicht nehmen. Foto: dpa/Uwe Anspach

Er kehrt an diesem Samstag an seine alte Wirkungsstätte beim VfB Stuttgart zurück, doch zuvor spricht Fredi Bobic Klartext. Der Sportvorstand von Eintracht Frankfurt hinterfragt die Corona-Maßnahmen.

Sport: Marko Schumacher (schu)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Frankfurt - Für einen Spieltag kehrt Fredi Bobic (49) an seine Wirkungsstätte zurück. Als Sportchef von Eintracht Frankfurt verfolgt er an diesem Samstag (15.30 Uhr) das Spiel beim VfB Stuttgart. Zuvor äußert er kritische Gedanken.

Unsere Empfehlung für Sie