Interview zu Stuttgart 21 Porr baut kein Betonwerk auf den Fildern

Von Fragen von  

StZ exklusiv: Bei den Tunnelarbeiten für das Bahnprojekt Stuttgart 21 wird es kein Betonwerk auf den Fildern geben – zumindest nicht auf Stuttgarter Gemarkung. Das kündigt der Vorstandsvorsitzende der Tunnelbaufirma Porr AG, Karl-Heinz Strauss, im StZ-Interview an.

Karl-Heinz Strauss Foto: dpa 5 Bilder
Karl-Heinz Strauss Foto: dpa
Stuttgart – Bei den Tunnelarbeiten für das Bahnprojekt Stuttgart 21 wird es kein Betonwerk auf den Fildern geben. Die Tübbinge, also die Betonfertigteile für die Tunnelinnenwand, würden nicht an der Baustelle in Stuttgart, sondern außerhalb gefertigt, kündigt der Vorstandsvorsitzende der Porr AG, Karl-Heinz Strauss, im StZ-Interview an. Die eigentlichen Tunnelbauarbeiten für den Fildertunnel im Zuge von Stuttgart 21 beginnen erst im Frühjahr kommenden Jahres. Der österreichische Baukonzern baut den fast zehn Kilometer langen Tunnel, der von der Stuttgarter Innenstadt auf die Fildern führt. Strauss nennt keinen Zeitpunkt, wann der Tunnel fertig sein wird.