Die Softwarelösung des Schweizer Start-ups Timly ermöglicht es Unternehmen, jederzeit den vollen Überblick über ihr Inventar zu behalten. Für einen echten Mehrwert bei der Inventarisierung sorgen dabei Features wie der Wartungsplaner und die digitale Werkzeugverwaltung.

Stuttgart - Unabhängig von Größe und Branche besitzen die meisten Unternehmen eine unüberschaubare Menge an Inventar. Damit sind nicht nur Werkzeuge und Maschinen gemeint, sondern alle denkbaren Gegenstände der IT-Infrastruktur und des Mobiliars. Um nicht den Überblick zu verlieren und sorgsam mit vorhandenen Ressourcen umzugehen, ist es sinnvoll, eine digitale Inventarisierung zu führen.

Doch hierfür ein geeignetes Medium zu finden, ist leichter gesagt als getan. Büromöbel haben eher statische Eigenschaften, IT-Infrastruktur hingegen möglicherweise auch Lizenzlaufzeiten. Maschinen und Elektrogeräte unterliegen Wartungs- und Prüfintervallen.

Wer auch noch wechselnde Merkmale wie Verantwortliche und Aufbewahrungsorte erfassen möchte, dürfte mit einer Excel-Tabelle an seine Grenzen stoßen. Daher lohnt ein Blick auf die speziell für diesen Anwendungszweck entworfene Inventarisierungssoftware von Timly. Zahlreiche Unternehmen nutzen die Software bereits, wie beispielsweise Siemens, Sodastream, Westenergie oder die Städte Remseck und Ludwigshafen.

IT-Hardware Inventarisierung - spezialisierte Software

Die Timly Inventarisierungssoftware verwaltet jeglichen Gegenstand als individuelles Asset. Die zur Inventarisierung erfassten Merkmale lassen sich dynamisch anpassen und werden überall dort zugänglich gemacht, wo sich das Inventar befindet. Dazu zählen beispielsweise Standortdaten, verantwortliche Mitarbeiter und technische Informationen, wie Dokumente und Prüfprotokolle zu dem Gegenstand.

Jedes Asset wird mit einem platzsparenden, einzigartigen QR-Code versehen, über den von einem Endgerät die digitale Objektakte aufgerufen und – abhängig von der Nutzerberechtigung – eingesehen werden kann.

Durch den DSGVO-konform gesicherten Cloudspeicher ist ein Zugriff von nahezu jeglichem Ort aus möglich. Es ist lediglich eine Internetverbindung des Endgeräts notwendig. Für den komfortablen Zugriff auf Datensätze stellt Timly eine intuitive App für Smartphones und Tablets bereit. Bei dieser fungiert die Kamera zugleich als Barcode-Scanner. Auf diese Weise ist eine Anbindung von Mitarbeitern sehr einfach zu realisieren.

Dies ist nicht unwichtig, denn eine Einfachheit in der Handhabung sorgt in der Regel für eine bessere Akzeptanz bei den Beschäftigten.

Inventarisierung Geräte - Alle Termine im Wartungsplaner

Neben der Beantwortung der klassischen Fragen “Wo befindet sich der Gegenstand?”, “Wer hatte Gegenstand X zuletzt?” und “In welchem Zustand befindet sich mein Inventar?” stellt die Planung von Wartungs- und Reparaturabläufen häufig eine besondere Herausforderung dar. Im Alltag der meisten Unternehmen ist die Einhaltung von Terminen und Fristen essenziell.

Sind Geräte, Maschinen oder Werkzeuge aufgrund von Wartungsterminen oder anstehenden Prüfungen nicht verfügbar, kann dies die Erfüllung von Zeitplänen empfindlich stören. Ersatz ist in vielen Fällen dann nicht mehr kurzfristig zu beschaffen. Dies kann Unternehmen viel Geld kosten.

Die Inventarisierungssoftware von Timly enthält hierfür einen automatisierten Wartungsplaner. Darin können nicht nur Servicetermine hinterlegt, sondern auch Defekte und Mängel von Geräten, Fuhrpark und Maschinen historisch nachverfolgt werden. Disponenten haben im Planungsprozess die Möglichkeit, sich anzeigen zu lassen, wann Maschinen nicht zur Verfügung stehen.

Eine weitere Funktion des Wartungsplaner sorgt dafür, dass Zuständige zeitgerecht auf anstehende Termine hingewiesen werden. Das vereinfacht und optimiert den alltäglichen Umgang mit zur Verfügung stehenden Ressourcen – Wartungsplanung einfach gemacht.

Werkzeugverwaltung Software - die digitale Baustelle

Gerade bei der Inventarisierung auf Baustellen konnte sich die Timly Software bereits zahlreich beweisen. Mit einer digitalen Werkzeugverwaltung per mobiler App haben Vorarbeiter die Möglichkeit, Werkzeuge und Maschinen vor Ort in Sekundenschnelle den Mitarbeitern zuzuweisen.

Sogar eine GPS-Ortung von Objekten und digitale Erfassung festgestellter Schäden ist mit der Timly App möglich. Die Beschäftigten profitieren zudem davon, sofort Zugriff auf alle notwendigen Informationen des eingesetzten Inventars – per einfachem QR-Code Scan – zu bekommen.

Gerade im dynamischen und unübersichtlichen Umfeld von Unternehmen sorgt eine Inventarisierung mit der Timly Software dafür, dass ein aktueller Überblick über das Inventar permanent gewährleistet bleibt. Dies steigert die Effizienz und minimiert Ausfälle sowie Verluste.