iPhone-Fehler Bestimmter Netzwerkname lässt WLAN-Funktion abstürzen

Wenn sich iPhones in einen Hotspot mit einem bestimmten Namen einwählen, stürzt die Netzwerkfunktion ab. Foto: dpa/Kirsty Oconnor
Wenn sich iPhones in einen Hotspot mit einem bestimmten Namen einwählen, stürzt die Netzwerkfunktion ab. Foto: dpa/Kirsty O'connor

Ein wilder Mix aus Prozentzeichen und Buchstaben im Heimnetz-Namen lässt iPhones abstürzen. Doch was tun, um das iPhone im Fall des Falles wieder flott zu bekommen?

Digital Unit: Jörg Breithut (jbr)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Eine ungewöhnliche Zeichenfolge überfordert das iPhone: Wenn sich ein Apple-Smartphone in ein WLAN mit dem Namen %p%s%s%s%s%n einwählt, dann stürzt die Netzwerk-Funktion des Telefons komplett ab. Das hat Sicherheitsexperte Carl Schou herausgefunden und auf dem Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlicht.

Dort hat Schou ein Video hochgeladen, das zeigt, wie sich der Schalter für das WLAN in den iPhone-Einstellungen immer wieder auf die Aus-Position schiebt. „Nachdem ich mich in mein persönliches WLAN mit der SSID “%p%s%s%s%s%n” eingewählt habe, schaltet mein iPhone ständig seine WLAN-Funktion ab“, schreibt Carl Schou.

Ein Neustart habe nicht geholfen, das Problem zu lösen. Auch habe es nichts gebracht, den Namen des Netzwerks zu ändern, heißt es in dem Tweet.

Netzwerk-Einstellungen zurücksetzen hilft

Wer sich einmal in ein Netzwerk mit der speziellen Zeichenkette eingewählt hat, der kann den Hotspot auch nicht mehr wechseln. Die WLAN-Funktion bleibt deaktiviert. Laut dem Techmagazin „Bleeping Computer“ gibt es nur eine Lösung: Nutzerinnen und Nutzer müssen im Einstellungsmenü „Allgemein“ auf „Zurücksetzen“ und auf dem folgenden Bildschirm auf „Netzwerkeinstellungen“ tippen. Damit werden alle gespeicherten Netzwerke getilgt und man kann sich neu mit einem Hotspot verbinden.

Dem Bericht zufolge betrifft der Fehler auch das aktuelle Betriebssystem iOS 14.6. Bei Schou war das Problem auf einem iPhone XS mit der Version 14.4.2 aufgetaucht. Der Grund für den Aussetzer könnte sein, dass iOS die Prozentzeichen im Netzwerknamen als Codebefehle interpretiert. Davon geht auch Schou aus. Gegenüber „Bleeping Computer“ sagt der Entwickler, dass er in alle Gerätenamen solche Formatierungszeichen reinschreibe, um „schlecht programmierte Geräte“ auszutricksen.

Apple hat auf eine Anfrage unserer Redaktion am Montag nicht geantwortet.

Unsere Empfehlung für Sie