Im Alter von 17 Jahren ist der Sohn der irischen Sängerin Sinéad O’Connor gestorben. Der Jugendliche war seit Donnerstag vermisst worden.

Dublin - Die irische Popsängerin Sinéad O’Connor („Nothing Compares 2 U“) trauert um ihren 17 Jahre alten Sohn Shane. Das berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Samstag unter Berufung auf das Umfeld der 55-jährigen Künstlerin.

Die irische Polizei bestätigte zudem, dass in der Stadt Wicklow, südlich von Dublin, eine Leiche gefunden und ein Aufruf zu Hinweisen über den Verbleib des seit Donnerstag vermissten Jugendlichen beendet worden sei.

Auf einem nicht verifizierten Twitter-Account, der O’Connor zugeschrieben wird, waren ergreifende Zeilen zu lesen: „Mein Baby. Ich liebe dich so sehr. Bitte sei in Frieden.“ Unter diesem Account teilte die Sängerin auch mit, dass sie sich eine Auszeit nehmen werde, um den Tod ihres Sohnes zu betrauern.

Sie haben suizidale Gedanken? Hilfe bietet die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 und unter https://ts-im-internet.de/ erreichbar. Eine Liste mit Hilfsangeboten findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention: https://www.suizidprophylaxe.de/

Lesen Sie mehr zum Thema

Sohn