Italien Obdachlosen Mann im Schlaf angezündet

Von red/dpa 

Der grausame Tod eines Obdachlosen in Palermo sorgt in Italien für Entsetzen. Ein bislang Unbekannter überschüttete den schlafenden Mann mit einer brennbaren Flüssigkeit und zündete ihn an. Er überlebte die Tat nicht.

Der grausame Tod eines Obdachlosen in Palermo sorgt in Italien für Entsetzen. (Symbolbild) Foto: dpa
Der grausame Tod eines Obdachlosen in Palermo sorgt in Italien für Entsetzen. (Symbolbild) Foto: dpa

Palermo - Ein dunkel gekleideter Unbekannter näherte sich in der Nacht zum Samstag dem schlafenden Mann in der italienischen Stadt Palermo, überschüttete ihn mit einer brennbaren Flüssigkeit und steckte sein Opfer anschließend in Brand, wie die Nachrichtenagentur Ansa und weitere italienische Medien berichteten. Die Tageszeitung „La Repubblica“ veröffentlichte ein Video aus einer Überwachungskamera, das die Tat zeigen soll. Der Mann verstarb.

Barbarische Gewalt

Der Bürgermeister von Palermo, Leoluca Orlando, sprach in einem Facebook-Post von „barbarischer Gewalt“.

Es werde untersucht, ob der 45-Jährige am Tag vor seinem Tod einen Streit gehabt habe, berichtete Ansa. Der Mann hatte in der Kantine des Kapuzinerordens einen Schlafplatz gefunden.