Jack Grealish kostet viel Geld Die teuersten Transfers im Fußball

Jack Grealish, hier noch im Trikot von Aston Villa, aber bald in den Farben von Manchester City. Welchen Rang belegt er bei den teuersten Transfers? Foto: AFP/CARL RECINE 11 Bilder
Jack Grealish, hier noch im Trikot von Aston Villa, aber bald in den Farben von Manchester City. Welchen Rang belegt er bei den teuersten Transfers? Foto: AFP/CARL RECINE

117,5 Millionen zahlte Manchester City an Aston Villa für die Verpflichtung von Jack Grealish. Damit landet der Engländer in den Top 10 der teuersten Transfers in der Geschichte. Für welche Spieler wurden ähnlich hohe Summen überwiesen?

Volontäre : Florian Dürr (fid)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Manchester - Es ist der bisher teuerste Transfer in diesem Sommer: Linksaußen Jack Grealish wechselt für eine Ablöse von umgerechnet 117,5 Millionen von Aston Villa zum direkten Premier-League-Konkurrenten Manchester City. Damit ist Grealish auch der teuerste Engländer in der Fußball-Geschichte – vor Harry Maguire und Jadon Sancho. Für Maguire überwies Manchester United 2019 umgerechnet 87 Millionen Euro an Leicester City. Sancho wechselte die Vereinsfarben für 85 Millionen Euro: In diesem Sommer zahlte Manchester United 85 Millionen Euro an Borussia Dortmund.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Jack Grealish für Rekordablöse zu Manchester City

Aber nicht nur die beiden, auch andere Topstars übertrumpfte Grealish mit seiner Ablöse: Der Engländer befindet sich nun in den Top 10 der teuersten Transfers in der Geschichte. Wie heißen die anderen Spieler? Und auf welchem Platz landet Grealish? Antworten gibt es in unserer Bildergalerie.




Unsere Empfehlung für Sie