Jan Riedmann 17-jähriger Nachwuchs-Radfahrer stirbt nach Unfall

Von red/sid 

Im Alter von 17 Jahren ist Nachwuchs-Radfahrer Jan Riedmann gestorben. Er war bei einer Trainingsfahrt am Samstag mit einem Auto kollidiert.

Jan Riedmann wurde von einem Autofahrer die Vorfahrt genommen (Symbolfoto). Foto: dpa/Boris Roessler
Jan Riedmann wurde von einem Autofahrer die Vorfahrt genommen (Symbolfoto). Foto: dpa/Boris Roessler

Würzburg - Nachwuchsfahrer Jan Riedmann vom deutschen Profiradteam Bora-hansgrohe ist im Alter von nur 17 Jahren verstorben. Wie der Rennstall mitteilte, erlag der Karbacher nach einem Unfall seinen schweren Kopfverletzungen. Riedmann war am Samstag bei einer Trainingsfahrt mit einem Auto kollidiert. Bora wird nach dem tragischen Unglück am Samstag beim Eintagesrennen Mailand-Sanremo mit Trauerflor antreten.

Dem Radsportler wurde nach Teamangaben in seiner bayerischen Heimat von einem 58-jährigen Autofahrer beim Abbiegen die Vorfahrt genommen. Riedmann wurde infolgedessen mit dem Hubschrauber in die Uniklinik Würzburg geflogen, wo er am Tag danach seinen Verletzungen erlag. Der Youngster war in diesem Jahr zur Bora-Nachwuchsriege Eder gewechselt und hatte damit die Vorstufe auf dem Weg zum Profi gemeistert.

Unsere Empfehlung für Sie