Jobs in Stuttgart Breuninger sucht Nachfolger für Maskottchen Breuni-Bär

Der Breuni-Bär ist viel unterwegs – hier auf dem Cannstatter Wasen. Foto: Lichtgut/Julian Rettig 4 Bilder
Der Breuni-Bär ist viel unterwegs – hier auf dem Cannstatter Wasen. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Der Breuni-Bär gehört zu den bekanntesten Maskottchen der Stadt. Nun sucht das Stuttgarter Unternehmen einen Nachfolger. Bewerber sollen vor allem Spaß im Umgang mit Kindern mitbringen.

Digital Unit : Johannes Röckinger (jor)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Job-Wechsel gefällig? Der Breuninger in Stuttgart sucht momentan eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger für sein stadtbekanntes Maskottchen. Eine entsprechende Stellenanzeige schreibt das Nobelkaufhaus auf seiner Webseite aus. Neben dem VfB-Krokodil Fritzle gehört der Breuni-Bär wohl zu den beliebtesten Maskottchen der Stadt – und das schon seit Jahrzehnten.

Lesen Sie auch aus unserem Angebot: Kindheitserinnerungen, die nur Stuttgarter haben können

So feierte er 2007 gemeinsam mit Timo Hildebrand und Co. die Meistschaft der Schwaben, ist regelmäßig auf dem Volksfest oder anderen Events unterwegs oder nahm 2014 bei der sogenannten Ice-Bucket-Challenge teil. Kein Wunder, dass das Maskottchen bei vielen Kids der Stadt wohlbekannt ist.

25 Stunden pro Woche

Doch was muss man mitbringen, um künftig als Breuni-Bär unterwegs zu sein? „Spaß am Umgang mit Menschen, Freude daran, Anderen - insbesondere Kindern - ohne Worte ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und eine ausgeprägte Begeisterungsfähigkeit“, ist unter anderem auf der Seite des Stuttgarter Unternehmens zu lesen. Der Job ist als Teilzeit ausgeschrieben – mit etwa 25 Stunden pro Woche ist nach Breuninger-Angaben zu rechnen. Und was ist zu tun? „Repräsentation des Hauses als Unternehmensmaskottchen an frequenzreichen Tagen (v.a. Samstag) oder Unterhaltung unserer Kunden und insbesondere deren Kinder“, heißt es in der Ausschreibung.

Ein ebenfalls aktuelles und nicht ganz alltägliches Stellenangebot für diejenigen, die lieber mit echten Tieren arbeiten, ist an anderer Stelle ausgeschrieben. Die Stuttgarter Polizei sucht derweil ein/e Pferdewirtschaftsmeister/in für die Reiterstaffel am Standort Ostfildern.




Unsere Empfehlung für Sie