Jogging-Strecken in Stuttgart Die schönsten Routen durch die Natur

Von Timo Lackner 

Dass Stuttgart als Stadt zwischen Wald und Reben zahlreiche Laufstrecken bietet, ist klar. Wir haben die Laufschuhe geschnürt und waren auf den schönsten Wegen unterwegs. Hier ist unsere Top Ten der besten Jogging-Strecken.

In unserer Bildergalerie stellen wir Ihnen die zehn schönsten Joggingstrecken im Raum Stuttgart vor. Foto: Adobe Stock 11 Bilder
In unserer Bildergalerie stellen wir Ihnen die zehn schönsten Joggingstrecken im Raum Stuttgart vor. Foto: Adobe Stock

Stuttgart - Der Sommer zeigt sich von seiner besten Seite: Die Sonne knallt noch nicht zu heiß vom Himmel und gerade am Morgen und in den Abendstunden locken die frische Luft und die moderaten Temperaturen nach draußen. Schweinehund auf Nimmerwiedersehen, Laufschuhe an und ab ins Grüne. 

Die Bewegung an der frischen Luft tut nicht nur der Physis gut - auch für den mentalen Ausgleich ist sie Gold wert. In unseren Top Ten stellen wir Ihnen Stuttgarts schönste Jogging-Strecken vor, von der gemütlichen Runde für Anfänger bis zum schweißtreibenden Geländelauf für Profis.

Hier die Stuttgarter Routen im Detail: 

Jogging-Route 1: Max-Eyth-See

Der Max-Eyth-See liegt zwischen den Stadtteilen Hofen und Mühlhausen und ist direkt am Neckar gelegen.

Durch die flache Topographie und einer Länge von ca. 2,7 km bietet sich die Strecke rund um den See vor allem für Jogging-Neulinge an.

Wer einen längeren Weg bevorzugt, kann den Neckar an der Hofener Brücke überqueren und bis zum Max-Eyth-Steg direkt am Fluss entlang joggen.

 


Joggingstrecke um den Max Eyth See auf einer größeren Karte anzeigen

 

Jogging-Route 2: Durch den Schlossgarten

Auch in der Stuttgarter Innenstadt kommen Laufbegeisterte auf ihre Kosten. Je nach Ausdauer gibt es verschiedene Routen durch den Mittleren, Oberen und Unteren Schlossgarten.

Auch hier sind die Wege eben und es ist immer etwas los.

Ausdauernde starten am Neuen Schloss, überqueren die Brücke in den Mittleren Schlossgarten, wechseln dann in den Unteren Schlossgarten und machen auf Höhe der Haltestelle Mineralbäder kehrt, um auf der anderen Parkseite zurück zu laufen.

 


Joggingroute durch den Schlossgarten auf einer größeren Karte anzeigen

 

Jogging-Route 3: Durch den Rosensteinpark

Viel zu sehen gibt es beim Laufen im Rosensteinpark.

Als Ausgangspunkt der Route bietet sich das Löwentor an. Hierher kommt man bequem mit der U-Bahn.

Zunächst geht es an der Wilhelma vorbei - mit etwas Glück kann man sogar die Eisbären beim Schwimmen erwischen. Als nächstes wird das Naturkundemuseum im Schloss Rosenstein passiert.

Bei der Haltestelle Mineralbäder wird dann gewendet, um auf der anderen Parkseite wieder zurück zu laufen.

 


Joggingstrecke durch den Rosensteinpark auf einer größeren Karte anzeigen

 

Jogging-Route 4: Um die Bärenseen

Auch im Rotwildpark im Stuttgarter Westen können Jogger je nach Ausdauer ihre Strecke variieren.

Das als Bärensee bekannte Waldstück besteht eigentlich aus drei Seen - dem Pfaffensee, dem Neuen See und dem Bärensee.

Durch den Wald und immer am Ufer entlang kommt der Läufer auf circa 5,5 Kilometer.

 


Route um die Bärenseen auf einer größeren Karte anzeigen

 

Jogging-Route 5: Am Neckar entlang

Einen besonderen Reiz hat die 8,7 Kilometer lange Strecke am Neckar entlang. Das fließende Wasser stellt eine angenehme Motivation zum Durchhalten dar.

Los geht's am Parkhaus Mühlgrün in Bad Cannstatt in Richtung Stuttgart-Hofen.

Den Neckar überqueren wir einmal auf der Reinhold-Maler Brücke und dann wieder am Max-Eyth-See. Von dort aus geht es dann wieder zurück nach Bad Cannstatt. 

 


Route am Neckar entlang auf einer größeren Karte anzeigen

 

Jogging-Route 6: Auf der Waldau

Am Fuße des Fernsehturms liegt das Sportgebiet Waldau. Ausgangspunkt für unsere Route ist der Beginn des Waldsportpfades Degerloch.

Auf unserer Strecke orientieren wir uns an den Hauptwegen. Auf Höhe des Waldendes überqueren wir das Königssträssle und laufen zurück Richtung Fernsehturm.

Durch die vielen kleinen Wege sind hier auch verschiedene Alternativrouten möglich.

 


Joggen auf der Waldau auf einer größeren Karte anzeigen

 

Jogging-Route 7: Auf der Waldebene Ost

Besonders viele Streckenmöglichkeiten finden sich auf der Waldebene Ost.

Auf den vielen idyllischen Waldwegen schlägt das Joggerherz höher. Ein guter Ausgangspunkt ist die Haltestelle Geroksruhe - wer möchte kann bis nach Wangen laufen.

Für den Durst zwischendurch gibt es auf der Waldebene verschiedene Einkehrmöglichkeiten.

 


Joggen auf der Wangener Höhe auf einer größeren Karte anzeigen

 

Jogging-Route 8: Im Kräherwald

Das Laufgebiet Kräherwald zwischen den Stadteilen Botnang und Stuttgart-West eignet sich für kleine ebene Laufrunden ebenso wie für anspruchsvollere hügelige Touren.

Ausdauernde Läufer können ihre Tour ausdehnen und den südwestlich gelegenen Birkenkopf besteigen.

Ein guter Ausgangspunkt für die Route durch den Kräherwald ist der Parkplatz des MTV Stuttgart.

 


Durch den Kräherwald auf einer größeren Karte anzeigen

 

Jogging-Route 9: Durch die Weinberge

Ziemlich anspruchsvoll ist die Route durch die Weinberge und auf den Württemberg.

Mit der Linie 61 kann man bis zur Haltestelle Aspen fahren und von dort aus starten. Vorbei an Weinreben geht es dann zur Grabkapelle auf dem Württemberg.

Hier gilt das Sprichwort "Ohne Schweiß kein Preis" - denn oben angekommen wird man mit einem tollen Blick über Stuttgart belohnt.

 


Joggen durch die Weinberge auf einer größeren Karte anzeigen

 

Jogging-Route 10: Auf dem Rössleweg

Der Rössleweg ist ein Höhenweg der rund um den Stuttgarter Kessel führt.

Zugegeben: Selbst für Jogging Profis ist die Strecke nur unter schweren Strapazen zu meistern - dafür wird man immer wieder mit einem tollen Ausblick über Stuttgart belohnt.

Die beinahe 60 Kilometer lange Strecke lässt sich aber in Teilabschnitte gliedern, die dann auch für "normale" Jogger zu bewältigen sind.

 


Rössleweg auf einer größeren Karte anzeigen

 

 

Sonderthemen