Jonglierkunst für Jedermann In Aichtal fliegen die Bälle und Keulen durch die Luft

Von kaw 

Der Aichtaler Ort Grötzingen ist vom Karfreitag bis zum Ostermontag ganz im Zeichen der Jonglage gestanden. Insgesamt inspirierten sich 465 Jongleure aus dem In- und Ausland gegenseitig und zeigten ihr geballtes Können.

Bei der Abschlussgala zeigten die Jongleure ihre ganze Kunst. Foto: Ines Rudel 13 Bilder
Bei der Abschlussgala zeigten die Jongleure ihre ganze Kunst. Foto: Ines Rudel

Aichtal - Bei der Jonglierconvention haben sich vom Karfreitag bis zum Ostermontag hunderte Jongleure aus dem In- und Ausland zum gemeinsamen Trainieren getroffen. Die Mehrzweckhalle in Aichtal-Grötzingen war dabei Schauplatz für Workshops. Die angrenzende Sporthalle diente als großer Schlafsaal. Bei schönstem Osterwetter ließen die Künstler auch außerhalb der Hallen Bälle und Keulen durch die Luft fliegen.

Laut der Organisatoren nahmen an der Veranstaltung rund 465 Jongleure teil. Der Verein Jonglieren in Aichtal hat die Convention bereits zum 15. Mal mit vielen ehrenamtlichen Helfern auf die Beine gestellt. Bei der Abschlussgala am Sonntag zeigten die Profis ihr geballtes Können und begeisterten die Besucher. (kaw)