100. Geburtstag von Joseph Beuys Capri-Batterie, Fettecke, Krim: Das Beuys-ABC

Joseph Beuys, der Jahrhundertkünstler mit dem Filzhut, wurde am 12. Mai vor 100 Jahren geboren. Unsere Bildergalerie erläutert sein Werk von A bis Z. Foto: dpa/dpa 27 Bilder
Joseph Beuys, der Jahrhundertkünstler mit dem Filzhut, wurde am 12. Mai vor 100 Jahren geboren. Unsere Bildergalerie erläutert sein Werk von A bis Z. Foto: dpa/dpa

Maler, Bildhauer, Aktionist, Performance-Meister, Materialfinder und Endlos-Redner: Joseph Beuys war ein Universalkünstler. Zu seinem 100. Geburtstag stellen wir sein Werk in 26 Bildern von A bis Z vor.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart/Düsseldorf - Er sprach an einem dunklen Novemberabend in einer Düsseldorfer Galerie liebevoll mit dem toten Hasen in seinem Arm und erklärte ihm die Werke einer Ausstellung, in New York verbrachte er mehrere Tage mit einem Kojoten im selben Raum: Joseph Beuys arbeitete zeitlebens daran, mit ungewöhnlichen Aktionen unseren Begriff von Kunst zu sprengen. Seine Kunst soll Denkanstoß sein und in die Gesellschaft wirken, nicht elitäre Werke auf einem Sockel präsentieren. Wie ein Kunst-Schamane wollte er sein Wirken in die Gesellschaft hineintragen.

Fett, Filz und viele offene Fragen

Am 12. Mai wäre Joseph Beuys hundert Jahre alt geworden. Viele verbinden den Aktionskünstler mit Fett, Filz und der Fragestellung, woran man Kunst überhaupt erkennen kann. In einem ABC und 26 Bildern zeigt unsere Bildergalerie zum 100. Geburtstag des Künstlers am 12. Mai, was man über Beuys wissen muss und wie er die Kunst in der Nachkriegsära wie kein zweiter revolutioniert hat.




Unsere Empfehlung für Sie