Sven Heinle, 32-jähriger Judoka mit Fellbacher Wurzeln und zurzeit noch in der Ausbildung, übernimmt im Oktober die Verantwortung beim JC Leipzig, bei dem er hauptsächlich die Nachwuchsarbeit steuern wird. Noch zuvor stehen ihm weitere Veränderungen bevor.

Während der Olympischen Sommerspiele in Paris wird Sven Heinle die Judowettbewerbe am Fernseher verfolgen. Am 2. August kämpfen die Schwergewichtler in der Champ-de-Mars-Arena um die Medaillen. Der Plan war ursprünglich ein ganz anderer. Wenn es nach Sven Heinle, 32-jähriger Judoka mit Fellbacher Wurzeln, gegangen wäre, könnte er bei diesem sportlichen Großereignis selbst auf der Matte stehen. Doch es kam anders. Anders als erhofft. Nun hat er neue Ziele im Blick: Am 1. Oktober wird er Cheftrainer beim JC Leipzig, und bereits im Monat zuvor steht ihm eine weitere Veränderung bevor, wenn er seine langjährige Freundin und Verlobte Jenny heiraten wird.